27.01.11 17:57 Uhr
 191
 

USA: Positive Öllagervorräte sorgen für fallenden Ölpreis

In den Vereinigten Staaten von Amerika haben sich die Öllagervorräte zuletzt positiv entwickelt.

Dies führte dazu, dass der Preis für ein Fass (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (März-Kontrakt) am heutigen Donnerstagmittag auf 86,72 (Mittwochabend: 87,33) US-Dollar nachgab.

Auch Nordseeöl der Sorte Brent wurde billiger, allerdings hielten sich hier die Verluste in Grenzen. Zuletzt kostete ein Barrel 97,82 (Mittwoch: 97,91) US-Dollar.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Ölpreis, Öl
Quelle: www.volksfreund.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2011 19:40 Uhr von korem72
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wie jetzt ? und vorallem wann, wieviel, wo für wen ....

es nervt sehr solche News zu lesen ( gefühlt jeden Tag) und dann doch an der Tanke abgezockt zu werden!
Kommentar ansehen
27.01.2011 20:56 Uhr von Genius_AH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir schmecken beide Sorten nicht.
Kommentar ansehen
27.01.2011 21:43 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich: merke nichts davon, dass der Benzinpreis fällt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?