27.01.11 17:52 Uhr
 340
 

Neue Bewegungssteuerung von Apple - Brauchen Macs bald weder Maus noch Trackpad?

Die Multitouch-Bedienung des iPhones dürfte einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg des Gerätes geleistet haben. So hat Apple das Bedienkonzept neben verwandten Geräten wie dem iPad auch auf seine Mac-Computer gebracht.

Nach dem Magic Trackpad und der Magic Mouse, die Multitouch-Gesten auch am Mac ermöglichen, soll bald möglicherweise eine Tastatur mit Multitouch-Bedienung folgen - nur ohne Berührung. In einem Patentantrag wird eine entsprechende Tastatur beschrieben, die mit vier Kameras Bedienungsgesten erkennt.

Diese werden in der Luft unmittelbar über der Tastatur ausgeführt. Möglich wären hier neben klassischem Navigieren und Scrollen auch die typischen Multitouch-Gesten. Wie konkret die Pläne für diese Tastatur sind, ist indes völlig unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Maus, Steuerung, Bewegungssteuerung
Quelle: www.appleradar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet
Massive Probleme bei "Pokémon Go"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2011 17:52 Uhr von JonnyKnock
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es fällt mir schwer, mir die typische Trackpad-Bedienung ganz ohne Berührung vorzustellen, aber interessant ist das Konzept allemal. MacBooks könnten ohne Trackpad kleiner gebaut werden und zusätzlicher Platz auf dem Schreibtisch durch den Wegfall der Maus wäre auch schön. Ob das Bedienkonzept jedoch von den Nutzern als ähnlich intuitiv – meiner Meinung nach ein ganz zentraler Grund für den großen Erfolg – wahrgenommen wird wie Multitouch bei iPhone & Co., da bin ich skeptisch.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?