27.01.11 17:28 Uhr
 245
 

LKA-Ermittler entdeckten in Wohnhaus einen Zentner Chemikalien und Sprengstoff

LKA-Ermittler entdeckten in einem Wilsterer Wohnhaus 50 Kilogramm Chemikalien sowie Sprengstoff. Experten des Kampfmittelräumdienstes konnten die verdächtigen Substanzen abtransportieren.

Der Fundort musste einige Stunden großflächig gesperrt werden. Anlieger der dort befindlichen 14 Siedlungshäuser wurden währenddessen in einem Feuerwehrhaus untergebracht.

Die Durchsuchung hatte stattgefunden, da gegen den Bewohner (29) des Hauses ein Ermittlungsverfahren wegen eines Sprengstoffgesetz-Verstoßes lief. Dies geht aus einer Mitteilung des LKA hervor. Der Täter ist ein einschlägig vorbestrafter Mann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ermittler, Sprengstoff, Wohnhaus, LKA
Quelle: de.news.yahoo.com