27.01.11 17:27 Uhr
 4.426
 

Auschwitz-Rede: Bundespräsident Wulff sieht Deutschland in ewiger Verantwortung

Als erster Bundespräsident hat Christian Wulff im ehemaligen KZ Auschwitz eine Rede gehalten und dabei die ewige Verantwortung Deutschlands betont.

Wulff kleidete sich zu diesem Anlass in typisch jüdischer Tradition mit schwarzem Mantel und schwarzem Hut.

Er zeigte auch eine Geste, die nicht auf dem strengen Protokoll vermerkt war und umarmte Dieter Graumann, den neuen Vorsitzenden des Zentralrats der Juden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Bundespräsident, Christian Wulff, Rede, Verantwortung, Auschwitz
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

115 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2011 17:29 Uhr von Animus2012
 
+178 | -18
 
ANZEIGEN
das ist inakzeptabel!
Kommentar ansehen
27.01.2011 17:33 Uhr von Marooned
 
+120 | -23
 
ANZEIGEN
Das sehe ich nicht so. Das ist alles lange her, keiner von uns hat persönlich damit zu tun.
Man muss auch mal vergessen können.
Kommentar ansehen
27.01.2011 17:36 Uhr von Realist92
 
+132 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar. Meine tiefe Erschütterung und Unverständnis für die deutsche Vergangenheit auf der einen Seite. Aber dann lese ich: "die ewige Verantwortung Deutschlands". Ich bin 19 Jahre alt meine Generation und alle folgenden haben mit den schrecklichen Geschehnissen von damals einfach nichts zu tun! Außer der Tatsache das wir Deutsche sind. Wollte ich einfach nur mal gesagt haben unabhängig davon wie viele unsinnige [--] Bewertungen ich bekomme!
Kommentar ansehen
27.01.2011 17:38 Uhr von a.berwanger
 
+86 | -9
 
ANZEIGEN
und ich sehe Wulff: in ewiger Schuld ein Volk nach Strich und Faden verarscht zu haben. Ich hoffe dieses Volk wehrt sich genau wie jene in Tunesien und dass genau solche Betrüger dann ihre Strafe für 80Millionenfachen Betrug bekommen!
Kommentar ansehen
27.01.2011 17:42 Uhr von TickTickBoom
 
+90 | -9
 
ANZEIGEN
Fühlen sich die: Franzosen, Spanier, Türken, Engländer und ganz zu schweigen von den Amerikanern auch in ewiger Verantwortung für die Gräueltaten die sie begangen haben?

Da hört man eher den Satz: Welche Gräueltaten?
Kommentar ansehen
27.01.2011 17:47 Uhr von de_waesche
 
+66 | -4
 
ANZEIGEN
wulff: sollte rummelboxer oder karusselbremser werden, denn dieser mensch ist einfach nur ein peinlicher speichellecker.
Kommentar ansehen
27.01.2011 17:53 Uhr von Kojote001
 
+58 | -3
 
ANZEIGEN
Es kann nicht sein das sich ein Vertreter des Deutschen Volkes dahinstellt und denen noch Wasser auf die Mühlen gibt indem er sagt das es für immer und ewig die Verantwortung der Deutschen ist was damals passiert ist.
Mittlerweile lebt die Dritte, Vierte vielleicht sogar schon die Fünfte Generation in Deutschland die mit den taten des Nationalsozialismus nicht mal annähernd was zu tun haben und es ist ein schlag ins Gesicht von jeden von denen.
Kommentar ansehen
27.01.2011 17:54 Uhr von 69_6
 
+36 | -4
 
ANZEIGEN
Sippenhaft: Damals gab es die Sippenhaft.
Und heute sind wir kein Stück weiter?
Da haben wir ja wirklich viel aus der Geschichte gelernt.
Bravo!
Kommentar ansehen
27.01.2011 17:58 Uhr von lopad
 
+40 | -5
 
ANZEIGEN
Ewige Verantwortung? Warum sollen wir für das Handeln unserer Vorfahren verantwortlich sein?

Irgendwann ists auch mal gut mit der Verantwortung...
Kommentar ansehen
27.01.2011 17:58 Uhr von erdengott
 
+48 | -3
 
ANZEIGEN
Einen Schlussstrich brauchen wir nicht: Einen Schlussstrich unter die Geschichte braucht man nicht zu ziehen, man sollte Geschehenes in historischen Gesamtzusammenhängen sehen und Lehren daraus ziehen. Der zweite Weltkrieg war "nur" eines von vielen Kapiteln in der Menschheitsgeschichte des Grauens, wenn auch ein recht großes. Progrome, Sklavereien, Völkermorde, Todesmärsche, Vertreibungen, Folter, Angriffskriege ziehen sich durch Geschichtsbücher wahrscheinlich seit es Aufzeichnungen gibt. Wo ist da die Sonderrolle Deutschlands zu sehen die eine ewige Verantwortung rechtfertigt? Oder haben die andere auch?
Kommentar ansehen
27.01.2011 18:00 Uhr von tongoman
 
+47 | -2
 
ANZEIGEN
Also mir reicht es langsam auch, dass man uns andauernd ein schlechtes Gewissen einreden will. Ich war nicht dabei, mein Vater nicht und mein Opa war damals noch Kind. Oder zählt der trotzdem als Täter. Als ob wir keine anderen Probleme hätten. Jedem müssen wir in Europa unser Geld in den Arsch stecken und sollen aber trotzdem immer wieder die Bösen sein. Der Wulff soll doch aufhören herumzuschleimen und Mist zu labern.

[ nachträglich editiert von tongoman ]
Kommentar ansehen
27.01.2011 18:05 Uhr von ice-men
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
und nu zerreist mich: ewige verantwortung?was ein schwachsinn.dann muessten soziemlich alle anderen industriestaaten auch eine ewige verantwortung haben.

man denke an die vikinger,oder colonialisierung u.s.w.

irgendwann iss auhcmal ende,desweiteren find ich persønlich schon eine frechheit,das sich ein vertreter des deutschen volkes wie ein vertreter des juedischen volkes kleidet.die haben alle keine eier mehr,nur weicheier. alle wie se da sind aufhængen,berlin hat genug laternen die eignen sich bestens.
Kommentar ansehen
27.01.2011 18:07 Uhr von Jack_Sparrow
 
+36 | -3
 
ANZEIGEN
NEIN ich bin NICHT für die Verbrechen meiner Vorfahren verantwortlich! Ich weigere mich, mich schuldig zu fühlen! Der Wulff hat einen gewaltigen Sockenschuss, sowas kriecherisches unfassbar.
Kommentar ansehen
27.01.2011 18:12 Uhr von braunbaer1
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Was sind unsere Politiker: eigentlich für Vertreter des eigenen Volkes ??
Unsere Steuergelder in der ganzen Welt grosszügig und sinnlos zum Fenster rausschmeißen, dem eigenen Volk vormachen, die Staatskassen sind für sicherlich notwendigere Projekte in Deutschland gähnend leer. Fast zwei Billionen Euro Schulden und trotzdem wird großzügig verteilt, was das Zeug hält.
Wann wird ENDLICH, ENDLICH einmal ein dicker Strich unter die Angelegenheit gezogen ??
Kein Mensch zweifelt diese damals geschehenen Ereignisse an, aber jetzt hier die Generationen nach dem Krieg und die noch folgenden für IMMER und EWIG hierfür verantwortlich zu machen, ist einfach perfide !!
Nein, Herr Bundespräsident, ich fühle mich dafür in keiner Weise verantwortlich, habe kein schlechtes Gewissen. Ich war nicht dabei !!
Ich habe noch nie erlebt, dass Amerikaner, Engländer, Türken und nicht zu vergessen, die Kommunisten, jemals eine Gedenkfeier etc. für Ihre unzähligen Opfer abgehalten hätten.
Dies wäre wirklich einmal angebracht !!
Und wer gedenkt eigentlich unserer Vertreibungsopfer von damals ?? Sie und unsere heuchlerischen und armseligen Politiker sicherlich nicht !!
Kommentar ansehen
27.01.2011 18:14 Uhr von Maccy89
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt da ein Sprichwort das da ziemlich gut passt: "Die Vergebung gebührt der nächsten Generation"

Was dieser dumme Wulff macht ist uns unsere gebührende Vergebung zu verwehren. Wie sollte irgendein Jude, selbst die die nur Nachfahren sind, uns Deutschen vergeben, wenn selbst ein Repräsentant unseres Landes ihnen sagt, dass wir ewig schuld sind. Wär ja so, als ob Berlusconi sich für Mussolini oder die Verfolgung der Juden durch die Römer ewige Schuld aufbürden würde...
Kommentar ansehen
27.01.2011 18:16 Uhr von Chuzpe87
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Schlimme Sache, aber als das passiert war, war nicht mal meine Mutter am Leben. Also was soll das? Als ob damals alle Deutschen Nazis gewesen sind .. sicher nicht.

Aber das muss ja er ja sagen ... wenn er das nicht täte, gäbe es wieder nen schönen Stempel für 80 Millionen Einwohner auf die Stirn.
Kommentar ansehen
27.01.2011 18:21 Uhr von OldWiseMan
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Und was am meisten nervt: ist dass das immer wieder so aussieht als ob jeder Deutsche Nazi gewesen wär und sonst keiner auf der Welt. a) sitzen heut noch genügend verteilt auf der Welt die keine Deutschen Wurzeln haben,
ausserdem gab es einige Deutsche die ihr auflehnen gegen Hitler sicher nicht weniger teuer bezahlen mussten als seine eigentlichen Feinde.
Wäre man damals dabei gewesen hätte man die Entscheidung gehabt auf welcher Seite man steht und vielleicht wie einige die gefährliche und landesverratende aber moralisch richtige Entscheidung gegen Hitler getroffen.

Aber mir 65 Jahre später dafür ne Schuld in die Schuhe schieben zu wollen (sogar meine Eltern wurden erst kurz später geboren!) vor allem immer wieder wenn mal das Geld knapp wird... Ohne dass ich ne Wahl gehabt hätte...
kommt mir vor wie die "Erbsünde" der Kirche.

Hoffentlich können wir uns bald davon freikaufen wie jedes andere Land oder Religion das/die ähnliche Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen hat (und momentan begeht).
Kommentar ansehen
27.01.2011 18:21 Uhr von realdexter
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hab nix getan: Wulff kann mich mal, er spricht nicht im Namen des Volkes.
Kommentar ansehen
27.01.2011 18:23 Uhr von CHR.BEST
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
Klingt für mich nach Erbsünde 2.0, aus dem Mund eines CDU-Politikers eigentlich nicht so verwunderlich.

Dagegen verware ich mich auf das Schärfste. Jedes Kind kommt unschuldig auf die Welt. Das Konzept von Erbsünde und Taufe dient nur dazu, die Menschen zu kontrollieren und fügsam zu machen, indem man ihnen völlig ungerechterweise irgendeine Schuld einredet.

Hinzu kommt, das sich das Denken in Deutschland in den letzten 66 Jahren auch gewaltig gewandelt hat (das von Herrn Wulff leider nicht). Man ist heutzutage viel kritischer gegenüber der Obrigkeit als damals.
Das ist auch richtig so, denn in unserer Geschichte waren es häufig ausgerechnet unsere Anführer, die uns regelmäßig heftigst in die Scheisse geritten hatten.

Manchmal kommt es mir so vor, als würden unsere gewählten Politiker einen kalten Krieg gegen ihr eigenes Volk führen ...

[ nachträglich editiert von CHR.BEST ]
Kommentar ansehen
27.01.2011 18:32 Uhr von selphiron
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Und was ist mit den ganzen migrantennachkommen, die ja "teil Deutschlands" sind?Die sind dann auch Schuld oder was?Oder all die anderen Neugeborenen hier in Deutschland die nichtmal Kontakt zu Personen hatten, die Kontakt zu den "wahren Schuldigen" hatten...DUMM sowas.
Kommentar ansehen
27.01.2011 18:35 Uhr von Aib
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Ewig verantwortlich? Ich persönlich fühle mich nicht verantwortlich für den Holocaust.
Ich sehe auch weder meine Eltern, die zu der Zeit noch nicht geboren waren, noch meine Großeltern, die als Minderjährige zu Kriegsdienst gezwungen wurden, als verantwortlich.

Aber, ich sehe mich als Deutscher dafür verantwortlich unsere Geschichte zu kennen. Ich sehe mich dazu verpflichtet die Taten der Nazis zu verurteilen, ihre Ursachen zu verstehen und ähnliche Strukturen in der ganzen Welt wiederzuerkennen und dagegen zu protestieren. Ich bin dafür verantwortlich, dass so etwas zu meiner Lebzeit nicht wieder in Deutschland passiert, denn ich bin dazu verantwortlich aus unserer Geschichte zu lernen.
Eigentlich sollte das die Verantwortungen der ganzen Welt sein. Aber sowas kann man wohl nicht von Menschen erwarten.
Kommentar ansehen
27.01.2011 18:46 Uhr von Hansus
 
+6 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2011 18:48 Uhr von wordbux
 
+34 | -6
 
ANZEIGEN
in ewiger Verantwortung: "Wulff kleidete sich zu diesem Anlass in typisch jüdischer Tradition"

Was haben wir doch für Arschkriecher.
Aber vorsicht, dabei wird man braun.
Kommentar ansehen
27.01.2011 18:52 Uhr von TheBearez
 
+9 | -50
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2011 18:55 Uhr von realdexter
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
27 kommentatoren: bis jmd mit der Nazikeule kam

[ nachträglich editiert von realdexter ]

Refresh |<-- <-   1-25/115   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?