27.01.11 16:19 Uhr
 761
 

Lebensversicherung: Begünstigte erhält erst nach 18 Jahren ihr Geld

Bettina Weilbier aus Oyten kämpfte jahrelang für ihr Recht. Sie ist Begünstigte einer Lebensversicherung, die ihre Mutter vor ihrem Tod abgeschlossen hatte. Die Versicherung weigerte sich jedoch die Vertragssumme auszuzahlen.

Im Jahr 1986 schloss die Mutter eine Lebensversicherung ab, im Jahr 1992 verstarb sie. Seitdem bekommt die Verstorbene Post von der Versicherung. Nicht einmal die Sterbeurkunde konnte die Versicherung überzeugen.

Erst nachdem eine Zeitung sich für Weilbier einsetzte wurde eingelenkt. Nach nun 18 Jahren erhält die Begünstigte die Versicherungssumme in Höhe von 20.000 Euro. Ein Sprecher der Versicherung bedauerte den Vorfall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld, Recht, Zeitung, Lebensversicherung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess "Gruppe Freital": Hauptangeklagter legt Geständnis ab
Hessen: Seit Jahren werden von Unbekannten Bäume vergiftet
USA: Fitnessarmband überführt Mann des Mordes an Ehefrau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2011 16:27 Uhr von SystemSlave
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzte noch auf 5% Verzugszinsen klagen. Jaja die guten Versicherungen wenn die Geld wollen kann es nicht schnell genug gehen wenn ein andere von den Geld bekommen soll, kann der mal etwas warten.
Kommentar ansehen
27.01.2011 16:35 Uhr von David_blabla
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann: mir sehr gut vorstellen, dass das die All***z war...
Mafia 2.0!!!

Elendes Gesindel...
Kommentar ansehen
27.01.2011 17:38 Uhr von TbMoD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wegen: 20.000€
omg lächerlich
für so eine Versicherung ist dieser Betrag gar nix
und dann so ein Stress...