27.01.11 16:01 Uhr
 191
 

Prinz Charles: Beleidigungen in australischer Schulzeit stärkten seinen Charakter

Prince Charles hat in einer Rede zum "Australia Day" von seiner australischen Schulzeit geplaudert und gesagt, er sei dort als Engländer heftig beleidigt worden.

Aber dies hätte ihm nicht geschadet, im Gegenteil: Diese Angriffe hätten seinen Charakter gestärkt. Wenn man sich also persönlich weiterentwickeln wolle, solle man nach Australien gehen.

Die Gäste im Saal quittierten die Erinnerungen des Prinzen mit großem Gelächter und Applaus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Australien, Rede, Charakter, Prinz Charles
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Biografin: Prinz Charles litt angeblich unter Verfolgungswahn
UK: Wurde Prinz Charles während seiner Ehe wegen Affäre mit Camilla erpresst?
Prinz Charles sagt Kitsch-Autorin Rosamunde Pilcher danke für Tourismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2011 16:11 Uhr von Unerwartet
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die guten alten Zeiten: Damals hieß es beleidigt werden, heute Mobbing. Klassen nehmen gar an Anti-Mobbing Kursen teil.

Heute schreien alle rum von wegen SCHNEECHAOS, damals nannte man es einfach Winter.

Nicht die Welt ist schlimmer geworden, sondern die Generationen von uns Menschen einfach verweichlicht.

[ nachträglich editiert von Unerwartet ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Biografin: Prinz Charles litt angeblich unter Verfolgungswahn
UK: Wurde Prinz Charles während seiner Ehe wegen Affäre mit Camilla erpresst?
Prinz Charles sagt Kitsch-Autorin Rosamunde Pilcher danke für Tourismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?