27.01.11 15:26 Uhr
 4.703
 

Eine Frau in Großbritannien bringt alle ihre Kinder zur gleichen Zeit zur Welt

Matt Rigby und seine Freundin Lowry Dairsley, die im Großraum Manchester leben, haben jetzt ihr drittes gemeinsames Kind bekommen - an sich kein ungewöhnliches Ereignis, wäre der kleine Harrison nicht auf die Minute genau zur selben Zeit zur Welt gekommen, wie auch seine beiden Geschwister.

Seine erste ältere Schwester Ella wurde um 7.43 vormittags in Oktober 2005 geboren. Das andere Mädchen, Evie, kam um 7.43 nachmittags in Dezember 2007 zur Welt.

Die Chance, dass so etwas passiert, liegt bei eins zu 300 Millionen. Der glückliche Vater ließ sich die Zahlen 743 auf die Hand tätowieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Großbritannien, Baby, Geburt, Zeit, Uhrzeit
Quelle: www.thesun.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2011 15:26 Uhr von irving
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ist schon eine verrückte Geschichte. Vielleicht sollte die Familie in ein Paar Lottoscheine investieren, mit soviel Glück bei Zahlen kann daraus überaus was werden.
Kommentar ansehen
27.01.2011 15:37 Uhr von Hodenbeutel
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
Pfff.. Ich dachte da wären Zwillinge/Drillinge/Vierlinge oder so nicht nach sondern direkt nebeneinander, also quasi in ner umarmung oder so rausgekommen... DAS wäre ne News wert gewesen, sowas hier nicht.
Kommentar ansehen
27.01.2011 15:51 Uhr von Mario1985
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: da kann man aber auch mit Kaiserschnitt nachhelfen.....

dann auch noch einmal 7:43 vormittags und dann beim nächstem 7:43 nachmittags.... Sprich einmal a.m. und beim zweiten p.m. in unserer Zeitrechnung also 19:43 und 7:43 also nicht so wirklich sensationell..... Aber schon interessant dass sich Mathematiker hinsetzen und eine Wahrscheinlichkeit für solche Szenarien errechnen.....

[ nachträglich editiert von Mario1985 ]
Kommentar ansehen
27.01.2011 15:54 Uhr von irving
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Mario 1985: Alle Kinder kamen durch eine normale Geburt zur welt.Keiner hat nachgeholfen.
Kommentar ansehen
27.01.2011 16:00 Uhr von Podeda
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
jedenfalls: scheint sie ne MILF zu sein
Kommentar ansehen
27.01.2011 16:22 Uhr von DJCray
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Statistik falsch? Ich rechne mal vor.

1 Stunde hat 60 min.

In 12 Stunden also

12 x 60 min = 720 min.

Wir haben also 720 x eine Uhrzeit (vormittags) und 720 x eine Uhrzeit (nachmittags).

Die Chance, dass das Neugeborene zur selben Uhrzeit geboren wird wie die Schwestern (egal ob vormittags oder nachmittags) liegt also bei

1:720

Was ist jetzt daran SOOOOOO unglaublich?

Selbst wenn alle 3 Kinder nacheinander geboren wären, dann käme immer noch eine Chance von

1:518400

raus.

Deutlich unter 1:300 Mio.

Gruß
DJ

[ nachträglich editiert von DJCray ]
Kommentar ansehen
27.01.2011 16:23 Uhr von ChRiSsTyLeR
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Podeda: Aber hat sich gut gehalten.
Musste auf dem Foto erst analysieren, wer von denen jetzt die Mutter ist ^^
Kommentar ansehen
27.01.2011 17:02 Uhr von elcaron
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Flaming: Das wäre die Wahrscheinlichkeit, dass alle drei kinder um 7:43 geboren werden. An der Uhrzeit ist aber nichts besonderes.
Hättest Du recht, wäre ja die Geburt eines einzigen Kindes um 7:43 schon fast was zumindest für das Lokalblatt. Da liegt die Wahrscheinlichkeit immerhin auch schon bei 1/720^1=ca. 0,13%

Da die Uhrzeit aber nicht relevant ist, kriegt das erste Kind die Wahrscheinlichkeit 1, denn das muss nur irgendeine Uhrzeit treffen, was es immer tut. Erst die nächsten beiden haben dann mit einer 1/720 Wahrscheinlichkeit passend geboren zuwerden.
Kommentar ansehen
27.01.2011 20:44 Uhr von fallobst
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ dj cray: ne junge so ist es nicht.
du hast dich verrechnet:

12 x 60 min sind 720,
also einmalig die chance ist 1:720

bei dreimal nacheinander ists: 1:373.248.000

vorausgesetzt die zeit der geburt ist gleichverteilt ^^

denke ja doch, dass nachts signifikant weniger kinder zur welt kommen als tagsüber.

[ nachträglich editiert von fallobst ]
Kommentar ansehen
27.01.2011 20:50 Uhr von fallobst
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ dj cray: bei 2 kindern hintereinander wären es nämlich.

1:(720)^2= 1:518.400
Kommentar ansehen
27.01.2011 21:01 Uhr von elcaron
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@fallobst: Wozu schreib ich eigentlich ...
Kommentar ansehen
27.01.2011 22:07 Uhr von B.B.Bloxxberg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss offensichtlich keine Ahnung von Wahrscheinlichkeiten haben, um für The Sun zu schreiben.
Kommentar ansehen
28.01.2011 08:22 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nen süsses Gesicht: hat sie ja mal, so wie die hier:

http://www.hahastop.com/...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?