27.01.11 14:39 Uhr
 1.128
 

USA/Football: Super Bowl findet wahrscheinlich ohne Cheerleader statt

Wahrscheinlich werden beim diesjährigen Super Bowl erstmals keine Cheerleader auftreten, da die beiden Finalisten, Pittsburgh Steelers und Green Bay Packers, keine professionelle Cheerleader-Gruppe haben.

Die vier NFL-Teams Cleveland Browns, New York Giants, Chicago Bears und Detroit Lions haben ebenfalls keine Cheerleader-Teams.

Das berühmte Cheer-Team der Dallas Cowboys könnte sich bereit erklären auszuhelfen, da das Finale im Cowboys-Stadium in Arlington/Texas stattfindet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterAK
Rubrik:   Sport
Schlagworte: USA, Teilnahme, Football, Super Bowl, Cheerleader
Quelle: sportbild.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Adele möchte nicht beim Super Bowl 2017 auftreten
Hardcore-Sex-Orgie während Super-Bowl-Halbzeit übertragen
NFL: Peyton Manning lässt Zukunft offen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2011 16:02 Uhr von Podeda
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Och nee wen juckt das denn
Kommentar ansehen
27.01.2011 16:21 Uhr von Floxxor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich das gelesen hab, dachte ich schon an religiöse Protestierer.... Glück gehabt USA^^
Kommentar ansehen
27.01.2011 18:16 Uhr von wally611
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann nur ein Team ohne Cheerleader in ein Super Bowl finale kommen? SKANDAL!! :-))
Kommentar ansehen
27.01.2011 20:27 Uhr von PercyFlage
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aber schon krass das es in der langen Geschichte der NFL zum ersten mal passiert, dass 2 Teams ohne Chearleader ins Finale kommen..
Kommentar ansehen
28.01.2011 03:39 Uhr von MrFloppy89
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Chicks auf dem Bild würd ich gern mal...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Adele möchte nicht beim Super Bowl 2017 auftreten
Hardcore-Sex-Orgie während Super-Bowl-Halbzeit übertragen
NFL: Peyton Manning lässt Zukunft offen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?