27.01.11 11:13 Uhr
 365
 

Großbritannien: Bald wird man beim Einkaufen mit dem Mobiltelefon zahlen können

Bereits im kommenden Sommer werden in Großbritannien überall Scanner eingesetzt, die es Kunden erlauben werden, für die Einkäufe und Dienstleistungen mit ihrem Mobiltelefon zu bezahlen.

Barclaycard und "Everything Everywhere", das Netzwerk, zu dem die größten Mobiltelefonanbieter des Landes "Orange" und "T-Mobile" gehören, haben jetzt einen Vertrag unterschrieben, der die Installation von 40.000 entsprechend ausgerüsteten Kassen vorsieht.

Momentan werden Gespräche mit Apple, Nokia und BlackBerry darüber geführt. Damit das System funktioniert, sollen ein Chip und eine Antenne in die Handys eingebaut werden. Die Antenne soll dann ein Signal an die Kasse senden, die dann das Telefon erkennt und die Zahlung genehmigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Handy, Großbritannien, Kreditkarte, Mobiltelefon, Einkaufen
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2011 11:13 Uhr von irving
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und damit werden die Handys die ohnehin unseres Leben beherrschen, noch ein wenig an Bedeutung gewinnen:-)
Kommentar ansehen
27.01.2011 12:41 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich werde auch weiterhin mit Bargeld zahlen mir gehen bereits die Kunden im Supermarkt auf den Keks, die 3,41 Euro mit ihrer Kreditkarte bezahlen und dann zweimal vergebens durchziehen, 30 Sekunden auf jede Bestätigung warten müssen und dann eine weitere Kreditkarte herausholen mit den Worten "probierens sie´s mal mit der".
Jetzt geht die Sache los mit dem Handy, und wir werden erleben, wie Zahlungen abgelehnt werden, weil die Handy-Rechnung wieder nicht fristgemäss gezahlt wurde. Das ist dann hochpeinlich mit vollem Einkaufswagen, oder in der Schlange am Kino.
Kommentar ansehen
27.01.2011 12:42 Uhr von itschlumpf
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
der nächste Schritt ist dann der Chip in der Hand.....is ja super...ich freu mir so.....totale Kontrolle....jetzt noch einfacher...
Kommentar ansehen
27.01.2011 16:42 Uhr von Floxxor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Öhhh jaaa: mal wieder volle Kontrolle hier -.- Was soll denn das Gerät noch auslesen, außer wer wem wie viel Geld überweist... Ich kanns nich mehr hören, dass bei jeder technischen Neuerung, ob man sie mag, daran teilhaben will etc oder nicht, immer die Orwell-Keule geschwungen wird...
Kommentar ansehen
27.01.2011 17:29 Uhr von Testboy007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weil die Keule auch benutzt wird, da es immer wen gibt, der sich daraus monitäre Vorteile zu Lasten aller verspricht.
Zudem leben wir leider in einem Land, in der eine schwarze Partei alles überwachen würde, wenn es das störende Grundgesetz nicht gäbe...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche Nationalisten bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
->Deutsche Täter: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?