27.01.11 09:05 Uhr
 5.395
 

Grenze Mexiko/USA: Jetzt schleudern Schmuggler Drogen schon mit einem Katapult

Ein Überwachungskamera an der Grenze zwischen Mexiko und den USA hat jetzt aufgezeichnet, dass Drogenschmuggler immer kreativer werden.

Die Schmuggler schleuderten ihre Drogen-Lieferung mit Hilfe eines antiken Katapults über die Grenze. Unmittelbar nach Auswertung des Videomaterials unterrichtete die US-Grenzpolizei ihre Kollegen auf mexikanischer Seite.

Diese machten sich dann auch gleich auf den Weg zum Ort des Geschehens. Dort fanden sie dann 20 Kilogramm Marihuana, einen Jeep, sowie auch das Katapult. Von den Schmugglern fehlte jedoch jede Spur.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mexiko, Grenze, Schmuggler, Katapult
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel
Erfurt: 16-Jährige bewirft Baumpflegearbeiter mit Eiern
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2011 09:17 Uhr von jpanse
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben: sich gleich mit rübergeschossen :)
Kommentar ansehen
27.01.2011 09:35 Uhr von xyr0x
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
vielleicht wollten Sie ja nur noch einen Joint auchen und haben sich dann selbst rüber geschossen.

Irgendwie werden die Schmuckler wirklich immer kreativer. Die Frage ist dann wohl eher was mehr kostet. Das antike Katapult oder einen Polizeibeamten zu bestechen ;).
Kommentar ansehen
27.01.2011 09:59 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Fred_Flintstone: Erklär mir mal kurz wrum ein Elektroflugzeug nicht sichtbar sein soll auf dem Radar? Ist ja nciht so dass der Radar Wärmesignaturen zeigt.
Kommentar ansehen
27.01.2011 10:04 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dachte ich mir auch. einfach n kleines Flugzeug nehmen.
Aber ich weiß nicht ob die 20 KG tragen können.

Ich denke da etwas mehr an Raketen mit Fallschirm, die haben genug Kraft ;)
Kommentar ansehen
27.01.2011 10:10 Uhr von usambara
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
jedes Jahr sterben an dieser Grenze zwischen 250 und 500 Menschen.
Der mexikanische Präsident Felipe Calderón verglich den Ausbau der Grenzanlagen mit der Berliner Mauer.
Dort starben in 30 Jahren aber "nur" zwischen 200-800 Menschen.
Kommentar ansehen
27.01.2011 11:03 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@usambara: Und wieviele von den 250 bis 500 Leuten sterben unschuldig?? Richtig 0

Wenn ich meine ich muss versuchen illegal Einzuwandern muss ich mich nicht wundern wenn ich in der Gefahr umkomme
Kommentar ansehen
27.01.2011 11:06 Uhr von frozen_creeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Video: Ein Video und ein Paar Bilder vom Katapult gibts hier:
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
29.01.2011 14:33 Uhr von str8fromthaNebula
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leute,das is mexiko: da stehen 5 leute mit sombrero und feuern mit einem katapult nen 20kg sack rüber während sie "lächeln und winken" und 2km weiter kriechen 25 mann mit 500kg durchn tunnel und lachen sich ins fäustchen ;)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Nach Jamaika-Aus: CSU-Generalsekretär sieht nun Verantwortung bei SPD
Grünen-Politiker Robert Habeck bezeichnet Jamaika-Gespräche als "Psychoterror"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?