27.01.11 08:54 Uhr
 268
 

USA: Großer Waran versetzte Bewohner einer US-Stadt in Aufregung

In der im US-Bundesstaat Kalifornien gelegenen Stadt Riverside waren Passanten in heller Aufregung. Grund für diese Aufregung war ein 1,5 Meter langer Waran, der durch die Straßen streifte.

Ein Veterinäramtssprecher sagte: "Die Bewohner sind ausgeflippt, weil das Tier wie Godzilla den Bürgersteig entlang gelaufen ist."

Als das Tier dann mit einer Schlinge eingefangen wurde, ließ es sich zunächst einiges gefallen. Doch dann wehrte es sich doch. Mit Hilfe der Polizei konnte der Waran dann in einem Hunde-Käfig abtransportiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Stadt, Aufregung, Bewohner, Waran, Riverside
Quelle: www.ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2011 10:53 Uhr von frozen_creeper
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bescheuert einige Menschen reagieren, nur weil sie einen Waran frei rum laufen sehen...
"wie Godzilla"... Hallo? Die japanische Riesenechse ist doch bei weitem größer als 1,5 Meter... Stupid white men...
Kommentar ansehen
28.01.2011 00:55 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ruck zuck hätte die den: nen par kugel in den körper geballert...
Kommentar ansehen
10.03.2011 14:35 Uhr von Schwertträger