27.01.11 06:12 Uhr
 885
 

Jad Vaschem stellt 130.000 Holocaust-Dokumente online

In Kooperation mit Google hat jetzt die Holocaust-Gedenkstätte Jad Vaschem (Jerusalem) 130.000 Dokumente, die sich der Geschichte des Holocaustes widmen, online gestellt.

Bei den Dokumenten handelt es sich vor allem um die digitalisierten Bilder aus dem Archiv der Organisation.

Dank dem neuen Suchsystem kann man jetzt die Archivbestände gezielt auf bestimmte Inhalte durchsuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Holocaust, Erinnerung, Gedenkstätte, Digitalisierung, Jad Vaschem
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2011 06:12 Uhr von irving
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Es lohnt sich, einen Blick auf die Seite zu werfen, auch wenn es definitiv keine "leichte Unterhaltung" ist.
Kommentar ansehen
27.01.2011 09:33 Uhr von bono2k1
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
DeeRow: Wenn dann ShoaLeaks.

"ist mir eigentlich scheissegal"

Warum musst Du dich dann hier in den Thread erbrechen?

"... nur langsam wird diese Opfereinstellung lächerlich"

Was meinst Du damit? In diesem speziellen Fall? Die haben die vorhandenen Daten aufgearbeitet/digitalisiert und nun werden sie online zugänglich gemacht. Ich finds interessant.

Dass Du jetzt schon wieder im SabberModus bist verstehe ich nicht...die Juden waren nunmal Opfer. Auch waren oder sind sie Täter...was genau ändert das am Holocaust?


"Ist übrigens eine psychologische Pathologie. Leidet da ein ganzes Volk?"

Und irgendwie hab ich den Eindruck Du wärst eher im Teenager-Alter...besonders wenn man deine Ausdrucksweise hier sieht. Was Du eigentlich ausdrücken wolltest (dafür aber wohl einfach zu minderbemittelt bist) wäre eine pathologische Opferhaltung. Psychologische Pathologie klingt irgendwie leicht nach Springer/BILD

"Und wie kann ein ganzes Volk leiden, wenn doch nur noch wenige Überlebende auf der Erde wandeln und der Rest schon neben Jahwe sitzt?"

Ein sehr zynischer Kommentar, aber nicht zynisch genug um gut zu sein. Ich denke dass Du keine wirklich grosse Ahnung hast wovon Du hier redest. Und ja, sowas traumatisiert ein ganzes Volk...es sollte AUSGEROTTET werden...das ist nicht vergessen nach ein paar Jahren...

"Man weiss es nicht, aber es ist immer schön, mir ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern, denn:

Einem Menschen, der vergewaltigt wurde, dem gesteht man NATÜRLICH das Recht ein, nun auch im Großen Maße zu vergewaltigen. Ist doch klar."

Billigste Hetze, Wiederholen von Stereotypen Pseudo-Argumenten...das alles macht deinen Post nur noch kindischer.

Lies die Nachricht und erkenne dass deine Tiraden hier vollkommen deplaziert sind.

Du hast auch sicher was gegen Wikipedia, oder? Quasi analoge Information digital aufbereitet..mehr wurde hier nicht gemacht,...

Her mit dem Minus, DeeDee

[ nachträglich editiert von bono2k1 ]
Kommentar ansehen
27.01.2011 11:29 Uhr von ika
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
bono2k1: Danke, es gibt also noch Menschen bei Shortnews, die Grips haben und nicht reflexartig beim Wort Jude aufschrecken.
Kommentar ansehen
27.01.2011 11:48 Uhr von bono2k1
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Warum geben die Minusgeber denn keinen Kommentar? Das lässt tief blicken,.... :-D
Kommentar ansehen
27.01.2011 13:35 Uhr von Vasto-Lorde
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Was immer wieder schön zu lesen, wie einem wieder die Vergangenheit vor den Augen gehalten wird, mittlerweile ist es schon sehr häufig der Fall, das man versucht es den Leuten in den Kopf einzuarbeiten:" edit[Joe1405] Aber es löst keinerlei Schuldgefühle bei mir aus, weil es nicht mein Bier war.
Kommentar ansehen
27.01.2011 13:58 Uhr von bono2k1
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Vasto: Böse Menschen würden behaupten dass Du sogar ein Opfer der NS-Diktatur geworden wärst...http://de.wikipedia.org/...

Was ist dein Problem damit dass die Daten über die Shoa nun auch digital verfügbar sind?

Hauptsache wieder Dreck gepostet, wa...
Kommentar ansehen
27.01.2011 14:04 Uhr von Vasto-Lorde
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@ xmaryx

Stimmt, ich muss es mir nicht anschauen, jedoch nervt es, wenn jeden Tag darüber etwas berichtet wird, sei es eine Gedenkfeiern, Reportagen über WWII oder sonst was.

Ich mein irgendwann ist ja mal gut, man kanns halt nicht mehr sehen.

@bono2k1

Was willst du mir mit diesem Link sagen?

Ich glaub das einzige Opfer hier bist du. Du weinst bestimmt jeden Abend unter deiner Decke und brabbelst: "Oh böse böse Nazis und Deutsche" vor dich hin. Komm mal klar.

UND DU wolltest ein Kommentar und wenn du nichteinmal das Recht von Meinungsfreiheit in diesem Bezug aktzeptierst, dann tust du mir ehrlich leid mit deinem beschränkten Horizont.

[ nachträglich editiert von Vasto-Lorde ]
Kommentar ansehen
27.01.2011 14:54 Uhr von jupiter12
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
schlimm finde ich nur: das sehr viele aus der Vergangenheit nichts gelernt haben oder sie Ignorieren - geht sie ja nichts an , war "damals".

Wenn man aber mit offenen Augen durchs Leben geht, sieht man das sie Tendenzen die Anfang der 30´er Jahre da waren, wieder angesagt sind.

Den Deutschen ging es schlecht - sie habe einen Schuldigen gesucht.... und gefunden / die Juden.

Heute, wo es uns auch schlecht geht, der Verteilungskampf in vollem gange ist, wird wieder nach einem Schuldigen gesucht.
Thilo S hat uns gezeigt wie man Braende entfacht, ohne sich die Haende dreckig zu machen. Heute sind es nicht die Juden gegen die gehetzt werden, es sind Moslems.

In einen anderen Thread hier ( 2030 sind 25% der Menschen Moslems ) laesst sich das gut belegen.

Genau deshalb darf man nicht vergessen oder verdraengen....

[ nachträglich editiert von jupiter12 ]
Kommentar ansehen
27.01.2011 15:30 Uhr von ProSuite123
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Eine Schande das ausgerechnet bei solchen Themen die 14-jährigen Internetnazis wieder den größten Schwachsinn von sich geben müssen.

Es geht auch nicht darum die deutschen bis ans Ende aller Zeit als Täter darzustellen sondern darum so etwas abartiges und annormales NIEWIEDER geschehen zu lassen und zwar nirgendwo auf der Welt. Nur leider (und das hat jupiter12 richtig erkannt) zeigen sich in unserer Gesellschaft ähnliche Strukturen wie es sie schon vor 70 Jahren gegeben hat.

Und jeder der die Weltkriege oder den Holocoust mit ""ch mein irgendwann ist ja mal gut, man kanns halt nicht mehr sehen." kommentiert hat absolut nichts begriffen und kann sich auch nicht auf die Meinungsfreiheit berufen. Denn wenn man nichts aus Geschichte lernt werden sich die gleichen Ereignisse immer wiederholen.
Kommentar ansehen
27.01.2011 15:34 Uhr von bono2k1
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Lordchen "ich muss es mir nicht anschauen, jedoch nervt es, wenn jeden Tag darüber etwas berichtet wird, sei es eine Gedenkfeiern, Reportagen über WWII oder sonst was."

Wie Dir bekannt sein sollte jährt sich zum erneuten Mal die Befreiung des KZs Auschwitz. Deshalb auch die hohe Dichte an Veranstaltungen. Dass Typen wie Du mit sowas Probleme haben war leider klar...

"Ich mein irgendwann ist ja mal gut, man kanns halt nicht mehr sehen."

Wann ist die Sache denn nach deiner Meinung nach vorbei? Kann sowas jemals vorbei sein? Hast Du die News wenigstens gelesen? Es geht nicht darum den "bösen Deutschen" wieder eine reinzuwürgen sondern um die Digitalisierung der Aufzeichnungen. Was genau ist das Problem daran...DAS wollte ich von Dir wissen..nicht deine pubertäre "alles was vorbei ist..interessiert mich nichtmehr" Auswürfe...

"Was willst du mir mit diesem Link sagen?"

Du hast doch Phantasie oder?

"Ich glaub das einzige Opfer hier bist du."

Opfer? Wie alt bis Du? Aus dir tropft ja quasi der Soziolekt des unterdurchschnittlich interessierten Jugendlichen...Opfer...lach...was kommt jetzt? Irgendwas mit "Fick deine Mutter"? :)

"Du weinst bestimmt jeden Abend unter deiner Decke und brabbelst: "Oh böse böse Nazis und Deutsche" vor dich hin."

Also Nachts denke ich eigentlich nur an Dich...jetzt ist es raus...

"Komm mal klar."

Komm Du mal klar damit dass die Shoa den Leuten in Erinnerung bleiben muss damit sich solcher Wahnsinn nicht wiederholt..ist das so schwer zu verstehen...??

"UND DU wolltest ein Kommentar und wenn du nichteinmal das Recht von Meinungsfreiheit in diesem Bezug aktzeptierst, dann tust du mir ehrlich leid mit deinem beschränkten Horizont."

Ja Kommentar was an der Digitalisierung denn das Problem ist! Du kannst schreiben was Du willst, mein Bester, aber Du musst es schon mir überlassen wie ich Dich und deine Logorrhoe bewerte.

Es ist doch alles gut solange dein Horizont weit genug ist :)

Abgesehen davon...Du kennst den Spruch mit der Eiche und der Wildsau?

PS: Danke ProSuite!

[ nachträglich editiert von bono2k1 ]
Kommentar ansehen
27.01.2011 16:25 Uhr von erdengott
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ist doch eine prima Sache: Wenn die Leute viele Informationen selbst zu Hand haben ist das eine gute Sache.
Viel Transparenz und Information rückt zB solche unsinnigen Sprüche wie "Nur leider zeigen sich in unserer Gesellschaft ähnliche Strukturen wie es sie schon vor 70 Jahren gegeben hat." ins passenden Licht.
Kommentar ansehen
27.01.2011 19:09 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für eine Gedenkstätte ist das auf jeden Fall gut. Um daraus irgend einen historischen Nutzen zu ziehen, sind die allerdings noch viel zu ungeordnet und es sind auch ziemlich viele Privataufnahmen ohne informativen Wert dabei. Aber wie gesagt, ist ja nur für eine Gedenkstätte und dafür ist es eine ganz schöne Aktion.
Kommentar ansehen
27.01.2011 21:00 Uhr von Schilfheini8
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Nervig! Auch mich nervt das Ungeheuerlich, und ich bin nicht mal Deutscher, sondern Schweizer!
Wird auch über die Kirche, den Kommunismus oder die USA solch ein Geschrei gemacht? NEIN!
Also, lass es doch mal gut sein.

Ausserdem sollte klar die WIRKLICHE Forschung über den Holocaust endlich erlaubt werden! Würde wohl so manches in einem anderen Licht erscheinen lassen!
Kommentar ansehen
28.01.2011 09:03 Uhr von bono2k1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schilfheinz: "Auch mich nervt das Ungeheuerlich, und ich bin nicht mal Deutscher, sondern Schweizer!"

Ja das nervt mich auch dass nicht endlich die Beteiligung der Schweiz bei den begangenen Verbrechen untersucht wird. Die Schweiz hat sich ja auch am Holocaust finanziell gesundgestoßen. So wie auch später am Zweiten Weltkrieg. Die Schweiz und neutral? Das nervt ungeheuerlich...

"Wird auch über die Kirche, den Kommunismus oder die USA solch ein Geschrei gemacht? NEIN!"

Doch, erst heute wurde ein Buch vorgestellt dass zum ersten Mal die Taten eines Stalin Ende der 30er beleuchtet. Aber was genau macht das an der Shoa weniger schlimm? weniger grausam? Über den Kommunismus...ach komm, Jungchen, bei uns braucht man nur das Wort erwähnen und schon steigt kollektiv der Blutdruck der Bevölkerung.

"Also, lass es doch mal gut sein."

Verzeih, aber das ist Bullshit. Wann ´verjährt´ denn solche eine Tat? Darf man sowas vergessen? Und auch Dir sage ich es...es geht nicht darum die Tätervölker auf Jahrhunderte zu Schuldigen zu machen...sondern zukünftige Generationen der ganzen Welt zu zeigen was sie verhindern müssen, was nie wieder geschehen darf.

"Ausserdem sollte klar die WIRKLICHE Forschung über den Holocaust endlich erlaubt werden! Würde wohl so manches in einem anderen Licht erscheinen lassen! "

Ich hoffe jetzt für Dich dass es nicht der Ansatz einer Leugnung der Shoa war...denn dann bist Du mit einem Bein im Knast sollte Dich hier jemand anzeigen, das ist Dir klar oder?

Was würde denn rauskommen? Das einzige was wirklich nervig ist, das ist deine Beschränktheit. Bisschen Bildung würde Dir sicher nicht schaden...
Kommentar ansehen
28.01.2011 13:07 Uhr von Vasto-Lorde
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ Bono2k1: "Wie Dir bekannt sein sollte jährt sich zum erneuten Mal die Befreiung des KZs Auschwitz. Deshalb auch die hohe Dichte an Veranstaltungen. Dass Typen wie Du mit so was Probleme haben war leider klar..."

Ja wer finanziert denn diese Veranstaltungen?

"Wann ist die Sache denn nach deiner Meinung nach vorbei? Kann so was jemals vorbei sein? Hast du die News wenigstens gelesen? Es geht nicht darum den "bösen Deutschen" wieder eine reinzuwürgen, sondern um die Digitalisierung der Aufzeichnungen. Was genau ist das Problem daran...DAS wollte ich von Dir wissen..nicht deine pubertäre "alles was vorbei ist..interessiert mich nichtmehr" Auswürfe..."

Ja es fast alle Täter der damaligen Zeit tot. Es ist vorbei, siehst du irgend einen Türken eine Gedenkfeier bzgl. des Genozids machen? Siehst du eine Amerikanische Gedenkfeier bezgl. der zwei Atombombenabwürfe oder der Tötung von zig Tausenden Indianern? Wir sind anscheint die einzigen Trottel die so etwas machen müssen...

"Du hast doch Phantasie oder?"

Jo habe ich.

"Opfer? Wie alt bist du? Aus dir tropft ja quasi der Soziolekt des unterdurchschnittlich interessierten Jugendlichen...Opfer...lach...was kommt jetzt? Irgendwas mit "Fick deine Mutter"? :)"

Wahrscheinlich älter als du. Und nein ich bin kein Benutzer der Fäkalsprache die auf den Straßen gebraucht wird.

"Also, nachts denke ich eigentlich nur an dich...jetzt ist es raus..."

Mach dir keine Hoffnungen....

"Komm du mal klar damit dass die Shoa den Leuten in Erinnerung bleiben muss damit sich solcher Wahnsinn nicht wiederholt. Ist das so schwer zu verstehen...??"

Die Wiederholung ist bereits seit Jahren in Gange, siehe Nordkorea oder Gaza-Streifen. Aber die Politiker haben Scheuklappen auf, weil es dort keine Rohstoffe gibt.

"UND DU wolltest ein Kommentar und wenn du Nichteinmahl das Recht von Meinungsfreiheit in diesem Bezug akzeptierst, dann tust du mir ehrlich leid mit deinem beschränkten Horizont."

"Ja Kommentar was an der Digitalisierung denn das Problem ist! Du kannst schreiben was Du willst, mein Bester, aber du musst es schon mir überlassen wie ich dich und deine Logorrhoe bewerte."

Du brauchst Beleidigungen nicht hinter Fachwörtern verstecken. Ich habe dich ja auch nicht verbal attackiert. Also bitte, ich habe nur meinen Standpunkt zu dieser Situation wiedergegeben, das es im Prinzip ein Stempel auf der Stirn ist, worauf steht, "böser Deutscher, vergiss das nicht"

"Es ist doch alles gut, solange dein Horizont weit genug ist:)"

Ich kann mich nicht beschweren, meine eigene Meinung in vielerlei Dingen zu bilden und nicht blind den Medien nachzurennen.

"Abgesehen davon...du kennst den Spruch mit der Eiche und der Wildsau?"

Nein kenne ich nicht, ich könnte recherchieren, aber du brennst sicherlich darauf diesen mir zu zitieren.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?