26.01.11 17:16 Uhr
 7.438
 

Das Leben auf der Erde soll von abgestorbenen Viren aus dem All stammen

Kanadische Forscher haben jetzt eine These aufgestellt, wonach es abgestorbene Viren waren, die das Leben auf die Erde gebracht haben.

Paul Wesson von der der Universität von Waterloo, Ontario erweitert damit die Theorie, die besagt, dass das Leben auf der Erde aus dem All - von einem Asteroiden oder einem Kometen - stammt. Seiner und (seiner Kollegen) Meinung nach hätten keine Mikroorganismen die Chance im All zu überleben.

Die Viren hingegen, die über einen mit der Bakterie ähnlichen Informationsgehalt verfügen, sind überlebensfähiger. Auf die Erbe gelangt, hätten sie an die organische Moleküle, die es bereits auf der Erde gab, "andocken" können. Daraus hätten später dann komplexere Lebensformen entstehen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Erde, Virus, All, Asteroid, Bakterium, Komet
Quelle: www.dradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2011 17:16 Uhr von irving
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Diesen Prozess nennt man übrigens Nekropanspermie.Und die Viren sind wesentlich kleiner als Bakterien und somit für den "Transport" viel besser geeignet.
Kommentar ansehen
26.01.2011 17:27 Uhr von kingoftf
 
+57 | -7
 
ANZEIGEN
Das: gibt ja wieder einen Aufschrei der Empörung bei den bekloppten Kreationisten
Kommentar ansehen
26.01.2011 17:28 Uhr von dwmdt
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2011 17:34 Uhr von DaKarl
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
Was ich nicht verstehe: Viren leben ja nicht, sie haben keinen Stoffwechsel (die Definition von Leben). Was also soll ein abgestorbener Virus sein? Etwas das nicht lebt, kann auch nicht sterben. So würde ich das zumindest sehen.
Kommentar ansehen
26.01.2011 17:41 Uhr von irving
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@DaKarl: ja, die Formulierung in der Quelle hat mich auch etwas stützig gemacht: was damit aber gemeint ist, dass es nur Virenbruchstücke auf die Erde gelangen konnten, die erst durch die chemische Reaktion mit den Molekülen wieder zum Leben erweckt werden konnten.
Kommentar ansehen
26.01.2011 17:48 Uhr von K.T.M.
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
auch keine wirkliche Lösung: Die eigentliche Frage unter welchen Bedingungen sich Leben bildet wäre damit auch nicht geklärt. Die Viren müssen ja auch irgendwo entstanden sein. Zumal ein Virus nicht als Lebewesen zählt, da er für die Vermehrung eine Wirtszelle benötigt.

Normale Bakterien können auch den Eintritt in die Erdatmosphäre überleben. Generell gibt es recht widerstandsfähige Organismen. So kann ein Bärtierchen Temperaturen unter 30 K (-243°C) überleben. Desulforudis audaxviator ist zum Beispiel ein Bakterium welches als Energiequelle nur die natürlichen Radioaktivität nutzt.
Kommentar ansehen
26.01.2011 18:00 Uhr von face
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
es war so irgend so ein gammeliges Alien hat auf der durchreise
mal so richtig einen auf unseren Planeten abgelassen...
und daraus ist die ganze Scheiße hier entstanden...

The Universe is so big... and i sit on this fucking Planet...
Kommentar ansehen
26.01.2011 18:06 Uhr von Ivan Barsukow
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
die wirklichkeit: die wirklichkeit sieht man doch in south park XD in wirklichkeit ist die welt eine reality show von aliens XD
Kommentar ansehen
26.01.2011 18:09 Uhr von unomagan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Antwort: auf, wie entstand das Leben?

Auf verschiedenste weise, vielleicht gibt es doch mehrere Möglichkeiten wie es entstand.
Kommentar ansehen
26.01.2011 18:16 Uhr von Frekos
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
interessant Ist es alle Mal...aber immer noch nicht wirklich überzeugend...

Irgendwie,scheinen die Menschen von sich zu denken die Krone der Schöpfung zu sein...Ich mein wie egoistisch,eingebildet muss Mensch sein,um echt glauben zu können was AUSSERHALB der Erde sich abspielt liese sich mit menschlichen Kenntnisse erklären?
Ich weiss es auch nicht besser,aber gleich Theorien zu Tatsachen zu mutieren(Evolution Wortspiel) ist doch arg an der wirklichen realität vorbei gezogen...

Sammelt erst mal Erfahrung mit dem noch weitestgehend unbekannten Planet - namens "Erde", liebe Forscher,dannach kommt der "richtige" Spass dran...

Und so leidig und dämlich folgender Kommentar auch ist:

Aus einen "abgestorbenen" Virus irgendwann mal ein arbeitsloser Tv-Techniker wurde,der mit 40 noch bei Mamma wohnt und sich, Tag-Ein-Tag Aus Grüze aus dem TV sich antut - und sich dabei die Genitalien kratzt..

Da frag ich mich,als dummes Wesen aka "Evolutionsgeburt" - Wo da bitte schön ein Zusammenhang besteht?!

Darwin,du eitler Idiot -,-
Kommentar ansehen
26.01.2011 18:21 Uhr von Manpower
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
omg... diese Spinner! Made my Day xD
Kommentar ansehen
26.01.2011 18:29 Uhr von Nathan.der.Weise
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@frekos: ich weiß jetzt nicht wirklich worauf du hinaus willst, aber bis jetzt ist die menschheit die krone der uns bekannten schöpfung und der mensch kann sich recht viel, was sich außerhalb der erde abspielt erklären.
und darwin war so eine eitle gestalt auch wieder nicht. viele seiner anhänger haben zwar eine ganz unsägliche eitelkeit entwickelt, aber die eitelsten personen sind immer eher die gewesen, die seine theorien nicht anerkannten, weil sie sich dachten: "ich wundervolles wesen soll vom affen abstammen? unmöglich!"

[ nachträglich editiert von Nathan.der.Weise ]
Kommentar ansehen
26.01.2011 18:46 Uhr von Allmightyrandom
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
H1N1!
Kommentar ansehen
26.01.2011 18:52 Uhr von Habitalimus
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt so viele Lebensformen im Universum, über die wir noch nicht einmal wagen zu denken. Unser Sonnensystem ist 4,5 Mrd. Jahre alt. Das Universum 13,7 Mrd. Jahre.In den 9,2 Mrd. Jahren dazwischen (Ohne der Planck Zeit natürlich :) ) werden wohl irgendwo Organismen entstanden sein. Und die sind uns jetzt weit voraus... Aaaber wir sind die größten.
Kommentar ansehen
26.01.2011 18:57 Uhr von mayan999
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
die selbe theorie erzählt erich von däniken seit jahrzehnten und keiner hat ihn für voll genommen. jetzt kommen so zwei wissenschaftler daher und alle tun sie so als wäre diese theorie etwas "neues"...

[ nachträglich editiert von mayan999 ]
Kommentar ansehen
26.01.2011 19:02 Uhr von BrotBaum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
eine Theorie steht doch schon länger im Raum, das ist jetzt nicht wirklich was neues.
Kommentar ansehen
26.01.2011 19:32 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wieso muss das leben eigentlich immer auf die erde gebracht worden sein? ich verstehe nicht was da so unrealistisch daran ist, dass sich das leben einfach in der ursuppe der erde entwickelt hat, ohne irgendwas von außen. kann es nicht auch einfach auf der erde entstanden sein? woanders muss es doch auch erst entstanden sein, um anschließend zur erde zu kommen. also irgendwo muss es ja grundlegende bedingungen für die entstehung von leben gegeben haben und meiner meinung nach war das auf der erde vor 3 bis 3,5 milliarden jahren der fall. wie sollten die chemischen bedingungen zur entstehung von leben denn sonst ausschauen?
Kommentar ansehen
26.01.2011 20:56 Uhr von Enny
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
SOLL: Nur ein Wort gelesen "Soll".
Reicht schon
Stussmeldung

Next

Die Evolution begann auf der Erde mit einer Reihe von Zufällen. Alles Leben auf der Erde beruht auf einen Unfall.
Kommentar ansehen
26.01.2011 21:05 Uhr von Nasa01
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Eine: Theorie mehr... - unter vielen.
Ab was letztendlich gelaufen ist,
- wie die Erde entstand
- wie sich Leben entwickeln konnte
- sowie sämtliche Fragen das Universum betreffend Größe und Alter
kann niemand sagen, sonder lediglich "Theorien" sprich - Vermutungen aussprechen. Das kann ich auch. Dazu muß ich kein Wissenschaftler sein.
Kommentar ansehen
26.01.2011 21:41 Uhr von heavensdj
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
gab es wasser als die Erde entstand? nein
Wo kam das Wasser her? richtig, Eismeteorieten...
Aus welchem Stoff besteht jedes Leben? Kohlenstoff.

Ergo... Leben ausm All

oder?
Kommentar ansehen
26.01.2011 22:14 Uhr von Treibeis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Unmenge: an Viren, die ständig im All gefunden werden, klingt das durchaus Plausibel...

//off
Kommentar ansehen
26.01.2011 22:38 Uhr von zUWEndung
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aaalso gute news, weil mal wieder ne alte these von 2 menschen neu aufgearbeitet und durchdacht wurde.. aber weiterhin nur theorie.. genau wie: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
26.01.2011 23:21 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: Ich verstehe nicht, warum es nicht möglich sein soll, dass sich das Leben wirklich komplett auf der Erde entwickelt hat?! Und warum soll es sinnvoller sein, wenn es sich irgendwo anders im All entwickelt hat? Wahrscheinlich noch auf einem Asteroiden?!
Kommentar ansehen
27.01.2011 00:23 Uhr von K.T.M.
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@KingPiKe: " Ich verstehe nicht, warum es nicht möglich sein soll, dass sich das Leben wirklich komplett auf der Erde entwickelt hat?!"

Bei der Panspermie geht es eher darum, die Wahrscheinlichkeit für Leben auf Planeten generell abzuschätzen. Falls die Panspermie funktioniert, müsste nicht das Leben immer durch bestimmte Zufälle entstehen, sondern kann auch von Himmelskörper zu Himmelskörper weitergegeben werden. Die eigentliche Entstehung des Lebens wird ja nicht beschrieben.

"Wahrscheinlich noch auf einem Asteroiden?!"

Leben nicht unbedingt, aber für komplexe Makromoleküle schon vorstellbar. Um z.B. Peptide aus Aminosäuren ohne Enzyme zu bildet braucht man nur Energie (Hitze) aber kein Wasser. Wasser würde die Polymerisation verhindern. Klar kann das auch auf der Erde geschehen (Eisen-Schwefel-Welt), muss aber nicht unbedingt.

Es sind halt alles verschiedene Theorien, die verschiedene Möglichkeiten zulassen. Das finde ich persönlich besser als wenn man nur eine Haupttheorie verfolgt.
Kommentar ansehen
27.01.2011 00:45 Uhr von NetCrack
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na hoffentlich entdeckt uns das galaktische gesundheitsamt :P

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?