26.01.11 16:33 Uhr
 274
 

Bundesinnenminister De Maizière hat vor "Stuxnet"-Nachahmern gewarnt

Die Regierung macht sich Sorgen darüber, dass es möglicherweise Kopien vom "Stuxnet-Computerwurm" gibt. Innenminister Thomas de Maizière hat nun davor gewarnt, dass Nachahmer durch gelungene kriminelle Attacken zum Nachahmen ermuntert würden.

Aus diesem Grund sei es wichtig, dass man sich so optimal wie möglich gegen diese Art Computerprogramme schützt. Bei dem Computerwurm "Stuxnet" handelt es sich um ein Schadprogramm, das auf ausgeklügelte Art und Weise speziell Industrieanlagen angreift.

Das Bundesinnenministerium hob jedoch hervor, dass man den "Stuxnet"-Computerwurm nur mit großem Aufwand nachbauen könnte da er äußerst komplex wäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Wurm, Thomas de Maizière, Bundesinnenminister, Stuxnet
Quelle: www.nordbayern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken
Deutschland: Thomas de Maizière will Videoüberwachung erweitern