26.01.11 16:07 Uhr
 253
 

Grundsteuerreform: Thüringen stellt neues Modell vor

Die Finanzminister der Bundesländer planen seit langem, eine optimale Lösung für die Bewertung der Grundsteuer zu finden. Zur Debatte standen bis jetzt hauptsächlich das Nord- und das Südmodell. Das Nordmodell orientiert sich an realen Werten, das Südmodell berechnet die Steuer anhand der Fläche.

Thüringen hat einen Vorschlag eingebracht, der einen Kompromiss darstellt. Die Grundlage der Steuer soll sowohl das Gebäude als auch das Grundstück sein. Jedem Quadratmeter eines Gebäudes wird ein konkreter Wert gegeben, wobei zwischen Wohnfläche und sonstiger Nutzung unterschieden wird.

Der Wissenschaftliche Beirat des Ministeriums sprach sich für einen Erhalt der Grundsteuer aus, stellte allerdings auch fest, dass jede Änderung von Wertansätzen zuerst die Alteigentümer treffen werde.


WebReporter: matt287
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Modell, Reform, Thüringen, Finanzminister, Grundsteuer
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?