26.01.11 15:42 Uhr
 612
 

Türkei: Außenministerium ermuntert Nichtmuslime um Bewerbung für das Außenamt

Das türkische Außenministerium beklagt sich über Personalmangel. Nicht-muslimische Minderheiten im Außenamt seien zurzeit nicht vertreten. Daher ermunterte das Außenministerium nicht-muslimische Minderheiten dazu, sich um Stellen im Außenamt zu bewerben.

Laut Unterstaatssekretär Naci Koru müsse der Umstand des Personalmangels von Nichtmuslimen geändert werden. So sagte er der "Hürriyet Daily News": "Unsere Türen stehen ihnen offen. Wir haben keinerlei Vorurteile."

Vertreter der Minderheiten sehen sich im Staatsapparat Diskriminierungen ausgesetzt. Der armenische Chefredakteur der Zeitung "Agos", Rober Koptas, fordert von der Regierung eine Quotenregelung für Nichtmuslime. Dies soll zeigen, dass das Angebot des Außenministeriums ernst gemeint sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 7Bela
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Moslem, Bewerbung, Außenministerium
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2011 15:56 Uhr von Vasto-Lorde
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Nunja wieso steht da eigentlich "Nichtmuslimen"?

Was hat dies denn mit dem "Glauben" zu tun?

[ nachträglich editiert von Vasto-Lorde ]
Kommentar ansehen
26.01.2011 15:58 Uhr von 7Bela
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Vasto: So werden die vielen Minderheiten in der Türkei genannt weil die Türkei zum größtenteil aus Muslimen besteht. Ich glaube so an die 50 Minderheiten gibt es in der Türkei.

[ nachträglich editiert von 7Bela ]
Kommentar ansehen
26.01.2011 16:02 Uhr von Vasto-Lorde
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@ 7Bela: Nunja aber wenn ich dorthin "auswandere" und mich integriere und dann einen Türkischen Pass (irgendwann) bekomme bin ich aber nicht gleich ein "Muslime"?

Bin Atheist. ;)
Kommentar ansehen
26.01.2011 16:11 Uhr von 7Bela
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Vasto: Nein xD , natürlich nicht. Es gibt auch Türken die Atheisten oder Christen sind die nicht zu Minderheiten-Gruppen angehören.
Kommentar ansehen
26.01.2011 16:46 Uhr von Showtime85
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@vasto & 7bela: trennt mal Staatsangehörigkeit und religion.
Türken nicht immer gleich moslems.

leider werden nicht moslems also die minderheiten immer noch teilweise ausgegrenzt. Es gibt zwar regionale unterschiede. Aber so facettenreich wie die türkei ist, kann man hier nicht alles niederschreiben
Kommentar ansehen
26.01.2011 18:32 Uhr von XFlipX
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Sollte das ernst gemeint sein -> dann ist das nat. ein Hammer Signal aus der Türkei.

XFlipX

[ nachträglich editiert von XFlipX ]
Kommentar ansehen
27.01.2011 09:00 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
LOL, die haben sich wohl die Sprüche von der deutschen Regierung abgeguckt. Man erzzählt einfach was andere hören wollen aber dran halten brauch man sich eh nicht weil die Realität anders aussieht.

Augenwischerei.
Kommentar ansehen
27.01.2011 12:10 Uhr von xlibellexx
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Türkei ist schon auf dem richtigen weg: bis auf einige Negativ gestimmte Contra geber !

wie immer , wie man es macht ist immer verkehrt ....Typisch immer diese Querdenker .......

Türkei muss unbedingt das Vermeiden was in anderen Ländern das aus bedeutet hat . Hoffe die bekommen das hin .

Auch die Islamisten werden eines Tages des besseren Belehrt werden . Zum Glück denkt das Junge Volk nicht so
Kommentar ansehen
01.02.2011 10:43 Uhr von beni-ara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
DieWahrheitfurzt: Im Innenministerium und im Geheimdienst arbeiten schon Nichtmuslime.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?