26.01.11 15:34 Uhr
 339
 

Brandenburg: Lehrerin soll Schülerin gewürgt haben

Gegen eine Grundschullehrerin aus Beeskow (Brandenburg) wird derzeit ermittelt. Sie soll handgreiflich gegen eine Zwölfjährige geworden sein.

Die Schülerin wurde freitags zum Nachsitzen verdonnert. Während das Mädchen mit der Strafaufgabe begann, verschloss die Pädagogin die Tür des Klassenzimmers. Der Schlüssel wurde auf einen Tisch gelegt. Nachdem das Mädchen fertig war und sich aus dem Raum entfernen wollte, griff die Lehrerin sie an.

Die Frau packte das Mädchen und würgte sie. Die Schülerin entkam und erstattete in der Folgewoche eine Anzeige. Die Täterin schweigt zu dem Vorfall. Sogar der Bildungsminister Stephan Breiding schaltete sich ein und versprach schnelle Aufklärung des Falles.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Strafe, Gewalt, Lehrer, Brandenburg
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderschänder-Rase: Deutsche (wer sonst?) vergewaltigen gerne kleine Kinder
Täter Deutsche: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen
Lübeck: Verletzte nach Schlägerei vor einem Boxstudio