26.01.11 15:18 Uhr
 401
 

Selbst ist die Frau: 67-Jährige wollte auf Felge nach Hause fahren

Eine Polizeistreife hat in Traunstein eine Frau aus dem Verkehr gezogen, die mit ihrem Auto auf drei Reifen und einer Felge unterwegs war. Die 67-Jährige tischte der Polizei eine abenteuerliche Geschichte auf. Demnach war die Dame auf dem Weg von Weilheim nach München, dann aber verirrte sie sich.

Als sie dann im oberbayerischen Altötting landete, zerplatzte ihr an einem Bordstein der Reifen. Die Frau handelte rasch und übernachtete in dem Wallfahrtsort, um dann am nächsten Morgen eine Werkstatt aufzusuchen. Dort konnte man ihr auf die Schnelle aber nicht helfen.

Auch anderweitig war kein Ersatzreifen aufzutreiben, deshalb entschied sich die Frau kurzerhand, die 150 Kilometer nach Hause auf der Felge anzutreten. Dann aber wurde sie von der Polizei aus dem Verkehr gezogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: volo
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Polizei, Auto, Werkstatt, Felge
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Englische Fans besprühen aus Versehen eigenen Spielerbus mit Graffiti
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Schleswig-Holstein: Hirsch findet neues Zuhause bei Rinderherde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2011 19:22 Uhr von realsatire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Etwas sehr verplant wohl die gute Frau. Von Altötting nach München sind es weniger als 100 km, Traunstein liegt in einer anderen Richtung, also wieder verfahren. ;)
Zumal es etliche Werkstätten und Reifendienste in AÖ und Umgebung gibt, irgendeiner hätte Ersatzreifen für sie gehabt.
Kommentar ansehen
26.01.2011 19:28 Uhr von Habitalimus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sie ist, professionele Felgentesterin. Erwischt hahahahahahaha...
Kommentar ansehen
27.01.2011 02:19 Uhr von atero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Womit diese "Zielgruppe" ein weiteres Argument geliefert hat, ab einen bestimmten Alter regelmässig zu testen ob eine Fahrtauglichkeit überhaupt noch gegeben ist!

Sicher, es gibt unzählige jüngere bei denen man eben diesen test auch machen lassen sollte, ist aber ja auch net von ungefähr das sich viele ältere solche Hammer erlauben, weil sie das nicht mehr wirklich hinbekommen, mit den heutigen Anforderungen im Strassenverkehr mit zu halten...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen
Fußball: Mario Götze fällt wegen Stoffwechselstörungen auf unbestimmte Zeit aus
Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?