26.01.11 14:47 Uhr
 318
 

Drei Männer überfallen aus Langeweile einen Studenten

Bereits Ende des vergangenen Jahres kam es München zu einem Verbrechen "aus Langeweile". Drei junge Männer hatten sich betrunken und wussten offenbar nichts mit ihrer Zeit anzufangen. So beschlossen sie, jemanden zu überfallen.

Opfer wurde ein 23-jähriger Student, der vor seinem Wohnheim von dem Trio überrascht und mit einem Klappmesser bedroht wurde. Die Täter erbeuteten ein Handy und Bargeld.

Mittlerweile konnte die Polizei die Täter fassen, die in einem Geständnis zugaben, den Mann aus Langeweile überfallen zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: volo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Überfall, Raub, Langeweile
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
Hamburg: Versuchter Totschlag - 31-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2011 14:50 Uhr von Habitalimus
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Die Dummheit, wurde ihnen schon viel früher ins Hirn geimpft.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?