26.01.11 14:40 Uhr
 42
 

Derek Walcott bekommt den TS Eliot-Preis

Der karibische Poet Derek Walcott hat den diesjährigen TS Elliot-Preis gewonnen. Er hat sich damit gegen ausgesprochen starke Konkurrenz, zu der diesmal Simon Armitage und Seamus Heaney gehörten, durchgesetzt.

Der 81-jährige Poet hat den Preis für das Buch "White Egrets" erhalten. Die Jury begründete ihre Entscheidung damit, dass es sich dabei um ein "risikoreiches und handwerklich perfektes Buch" handelt.

Derek Walcott hat 1992 den Nobelpreis für Literatur gewonnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Buch, Literatur, Nobelpreis, TS Eliot Preis, Derek Walcott
Quelle: www.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2011 14:40 Uhr von irving
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe nur ein Buch von Walcott gelesen, und das schon vor etlichen Jahren, aber seine Poesie hat mich damals sehr beeindruckt, auch wenn ich den TS. Eliot-Preis eher Heaney gönnen würde.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?