26.01.11 14:40 Uhr
 49
 

Derek Walcott bekommt den TS Eliot-Preis

Der karibische Poet Derek Walcott hat den diesjährigen TS Elliot-Preis gewonnen. Er hat sich damit gegen ausgesprochen starke Konkurrenz, zu der diesmal Simon Armitage und Seamus Heaney gehörten, durchgesetzt.

Der 81-jährige Poet hat den Preis für das Buch "White Egrets" erhalten. Die Jury begründete ihre Entscheidung damit, dass es sich dabei um ein "risikoreiches und handwerklich perfektes Buch" handelt.

Derek Walcott hat 1992 den Nobelpreis für Literatur gewonnen.


WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Buch, Literatur, Nobelpreis, TS Eliot Preis, Derek Walcott
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2011 14:40 Uhr von irving
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe nur ein Buch von Walcott gelesen, und das schon vor etlichen Jahren, aber seine Poesie hat mich damals sehr beeindruckt, auch wenn ich den TS. Eliot-Preis eher Heaney gönnen würde.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?