26.01.11 14:40 Uhr
 916
 

Großbritannien: Direktor wirft 14-Jährigen aus Schule, weil er dachte er sei 24

Ein englischer Schuldirektor hat einen 14-Jährigen aus der Schule geworfen, weil er dachte dieser sei 24 Jahre alt und damit eine Gefahr für die Kinder.

Der Junge verhaspelte sich auf die Frage nach seinem Geburtsjahr und sagte versehentlich 1986 statt 1996.

Mit seinen 1,70 Metern ist der Junge aus Malawi für sein Alter zwar ziemlich groß, aber der Schuldirektor musste sich nun bei den Eltern entschuldigen und seinen Fehler einräumen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Großbritannien, Schüler, Schule, 14, Rauswurf, Direktor
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2011 14:46 Uhr von Jaecko
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
So nen ähnlichen Direx hatten wir auch.
An der Abschlussfeier sein üblicher Satz "Kommen sie mal wieder vorbei, Ehemalige sind immer gern gesehen".
2 Monate Später, zu Beginn des neuen Schuljahres (in dem ich schon nicht mehr war), hab ich noch weitere bestätigte Zeugniskopien gebraucht. Direx läuft mir übern weg und macht mich blöd an so von wegen was ich hier noch will, ich wär ja jetzt fertig....

Scheint also "normal" zu sein.
Kommentar ansehen
26.01.2011 15:14 Uhr von Inai-chan
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
mein brüderchen: ist 1,84m mit 14 XD
da ist der mit seinen 1,70m noch recht klein
*lol*
Kommentar ansehen
26.01.2011 18:16 Uhr von RainerKoeln
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: mit 14 jahren war ich 1,90
jetzt bin ich 1,93. ich war recht schnell fertig

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?