26.01.11 14:28 Uhr
 666
 

Nachbarschaftsstreit rettet einem der Beteiligten das Leben

Weil sich zwei Männer aus einem Münchner Stadtteil in einem langwierigen Nachbarschaftsstreit befinden, wurde jetzt das Leben einer der beiden Zankäpfel gerettet. Der eine Mann hatte bei dem anderen seit mehreren Tagen an der Tür geklingelt, ohne allerdings eine Reaktion zu bekommen.

Daraufhin rief der Mann die Polizei und bat den Beamten, in der Hoffnung, der Nachbar würde einem Polizisten eher die Tür öffnen als seinem Intimfeind, dem Nachbarn einen Brief zu übermitteln. Der Polizist stellte daraufhin fest, dass der Mann deshalb nicht die Tür öffnete, weil er gestürzt war.

Wie sich herausstellte, musste der Mann zweieinhalb Tage leicht bekleidet und hilflos verharren, ehe der Polizist ihn rettete. Wie der unfreiwillige Retter, der Nachbar der die Polizei rief, auf die Rettung seines Feindes reagierte, ist nicht überliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: volo
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Leben, Streit, Rettung, Feuerwehr
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2011 22:40 Uhr von zUWEndung
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wer solche feinde hat, braucht keine freunde mehr?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?