26.01.11 12:13 Uhr
 813
 

Fußball: Dietmar Hopp zieht sich wohl 2014 als Mäzen der Hoffenheimer zurück

In der "Sport Bild" erklärte der Mäzen der TSG Hoffenheim, Dietmar Hopp, dass er den Verein nur noch drei Saisons finanziell unter die Arme greifen werde.

Er kritisierte die Fehlausgaben von 30 Millionen Euro. Unter anderem seien die Lohnzahlungen zu hoch gewesen und man habe bei den Ablösesummen zu viel gezahlt. Die Verantwortlichen waren wohl der Meinung, dass er alles finanziell ausgleichen werde.

"Der Verein muss lernen, ohne mich zu leben", sagte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Rückzug, 1899 Hoffenheim, Dietmar Hopp, Mäzen
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2011 12:13 Uhr von mcbeer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird schwer für Hoffenheim, wenn Hopp kein Geld mehr gibt. Bislang brauchte man ja nur bei ihm anfragen, wenn das Geld knapp wurde. Ich würde jetzt schon anfangen auf eigenen Beinen zu stehen.
Kommentar ansehen
26.01.2011 12:37 Uhr von hboeger
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
das Ende ? das wird dann ja wohl das Ende des Retorten-Vereins zu sein.
Ohne Hopps Millionen geht doch nichts.
Kommentar ansehen
26.01.2011 12:54 Uhr von Copak
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr schön: Ein Retortenclub weniger, ohne Hopp werden die ziemlich schnell wieder in der Versenkung verschwinden.
Kommentar ansehen
26.01.2011 12:59 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Jeder Fußballverein sehnt diesen Augenblick herbei: aber dass er die "Fehlausgaben" kritisiert wundert dann doch.

Ich mein womit hat er gedacht lotst er halbwegs talentierte Kicker nach Hoppenheim?

Sportliche Perspektive? Nicht existent
Guter Ruf? Nicht existent

Einzig und allein Geld kann einen Kicker dazu bewegen für Hoppenheim aufzulaufen. Von daher...
Möchte nicht wissen wieviel Ryan Babel bekommt um sich das Trikot überzustreifen
Kommentar ansehen
26.01.2011 12:59 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Jeder Fußballverein sehnt diesen Augenblick herbei: aber dass er die "Fehlausgaben" kritisiert wundert dann doch.

Ich mein womit hat er gedacht lotst er halbwegs talentierte Kicker nach Hoppenheim?

Sportliche Perspektive? Nicht existent
Guter Ruf? Nicht existent

Einzig und allein Geld kann einen Kicker dazu bewegen für Hoppenheim aufzulaufen. Von daher...
Möchte nicht wissen wieviel Ryan Babel bekommt um sich das Trikot überzustreifen
Kommentar ansehen
26.01.2011 14:04 Uhr von ulb-pitty
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Goodbye Hoffenheim :): Als ob die da vernünftig wirtschaften können, wenn Hopp weg ist... Ausgaben über Ausgaben, die man nicht mehr stoppen kann :)

Goodbye, goodbye, ciaociao, Auf Wiedersehen :D

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?