26.01.11 11:05 Uhr
 1.020
 

Zusatzbeitrag: Über 650.000 Versicherte wechselten die Krankenkasse

Die Krankenkassen, die im letzten Jahr Zusatzbeiträge erhoben haben, mussten einen massiven Mitgliederschwund hinnehmen. Die DAK hat zum Beispiel innerhalb des letzten Jahres über sieben Prozent ihrer Mitglieder verloren, die KKH-Allianz mehr als neun Prozent.

Durch die erhobenen Zusatzbeiträge erhielten die Mitglieder ein Sonderkündigungsrecht, das auch viele Versicherte nutzten. Dagegen verzeichnen die Krankenkassen, die keine Zusatzbeiträge erhoben haben einen massiven Mitgliederzuwachs.

Die Politik verspricht sich von dem Sonderkündigungsrecht nach der Erhebung eines Zusatzbeitrages mehr Wettbewerb zwischen den Krankenkassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wechsel, Krankenkasse, Zusatzbeitrag, Versicherter
Quelle: www.1a-krankenversicherung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2011 11:29 Uhr von Vasto-Lorde
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so! Wieso für mehr Geld genauso wenig Leistung erhalten wie bei anderen KK?
Kommentar ansehen
26.01.2011 11:58 Uhr von anderschd
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schöne Werbung: für die Quelle:)
Kommentar ansehen
26.01.2011 12:29 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
krass trotzdem irgendwo: ich zahle monatlich gute 280 € an die Krankenkasse und bin selber vielleicht 2x im Jahr für 3-4 Tage krank wenn überhaupt.
Kein Raucher, regelmäßig Sport und gesunde Ernährung.

Abgezockt fühlt man sich zwar nicht, aber man bekommt doch bei jeder Lohnabrechnung ein komisches Gefühl, gehen immerhin pro Jahr um die 3300 € nur fürs "Krankheitsabsichern" drauf. Sozialismus eben...
Kommentar ansehen
26.01.2011 14:39 Uhr von 16669
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@SN_Spitfire: Du hast leider nichts verstanden. In Deutschland herrscht das sog. Solidarprinzip. Das hat nichts mit Sozialismus zu tun!

Du zahlst nicht für Dich in die Sozialkassen ein, sondern erwirbst faktisch nur ein Anrecht auf die Leistungen aus den Sozialkassen.

@News
Das konnte man sich schon vorher ausrechnen, dass die Kassen mit Zusatzbeiträgen massig Mitglieder verlieren und die anderen eine Zulauf haben.
Früher oder später werden aber alle Kassen einen Zusatzbeitrag erheben.
Wir werden sehen, wohin uns das noch führen wird. Vielleicht ein Massensterben kleinerer Krankenkassen oder noch mehr Fusionen einzelner Krankenkassen. Irgenwann bricht das ganze System zusammen und wir werden voraussichtlich in der Zukunft noch viel tiefer in die Tasche greifen müssen, um eine immer teurere Grundversorgung zu erhalten.
Kommentar ansehen
26.01.2011 15:57 Uhr von wordbux
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zusatzbeiträge: Wenn dann alle gewechselt haben, zocken auch die letzten KK mit Zusatzbeiträgen ab, und, wohin wechselt man dann ??
Kommentar ansehen
26.01.2011 16:43 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@16669: Natürlich ist das Sozialismus. In einer freien Marktwirtschaft könnte man selbst entscheiden ob man eine Krankenversicherung abschließt. In Deutschland ist man jedoch dazu gezwungen. Der Staat "Enteignet" zwanghaft Bürger um das Geld anderen zu geben - Das Grundprinzip des Sozialismus.

[ nachträglich editiert von cyrus2k1 ]
Kommentar ansehen
27.01.2011 11:46 Uhr von omar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Danke Herr Rössler und FDP: Ich hab mittlerweile weniger netto vom Brutto.
Und der Krankenkassenwechsel, den ich damals gemacht hab, um ein Prozent zu sparen, wurde wieder zunichte gemacht.
Ich hoffe nur dass ich möglichst bald in die Private komm.
Da weiss man wenigstens, wofür man bezahlt... :(

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?