26.01.11 09:58 Uhr
 156
 

Schluss mit Absturzunfällen am Bau: Neue Medien helfen bei der Unfallprävention

Die wichtigsten Hinweise, wie sich Absturzunfälle auf Baustellen verhindern lassen, fasst das neue Merkblatt "Absturzunfälle verhindern" des Thüringer Landesbetriebs für Arbeitsschutz und technischen Verbraucherschutz, kurz TLAtV, zusammen.

Ebenfalls neu ist das Informationsangebot des Online-Portals der BG Rohstoffe und chemische Industrie. Die Webseite gibt Tipps zur richtigen Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen sowie zu unterschiedlichen Sicherungssystemen.

Immer noch sind Abstürze von Dächern, Gerüsten oder Leitern die häufigste Unfallursache am Bau. Mit ihrem Informationsangebot wollen die genannten Medien zur Senkung der Unfallrate beitragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: asich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unfall, Absturz, Medium, Bau, Unfallprävention
Quelle: www.arbeitssicherheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2011 11:19 Uhr von BigNose82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schade nur, dass viele der Ausführenden das als Lästig betrachten. Ein Bekannter von mir ist Trockenbauer. Aber BG-Anweisungen befolgen? UVV? Sicherheitsausrüstung?

Zitat: "Das ist alles Geschwätz, welches von praxisfernen Theoretikern gesülzt wird."

Mag ja teilweise stimmen, aber jeder Unfall zeigt aufs neue, dass die Anweisungen doch Ihre Berechtigung gehabt hätten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?