26.01.11 09:58 Uhr
 151
 

Schluss mit Absturzunfällen am Bau: Neue Medien helfen bei der Unfallprävention

Die wichtigsten Hinweise, wie sich Absturzunfälle auf Baustellen verhindern lassen, fasst das neue Merkblatt "Absturzunfälle verhindern" des Thüringer Landesbetriebs für Arbeitsschutz und technischen Verbraucherschutz, kurz TLAtV, zusammen.

Ebenfalls neu ist das Informationsangebot des Online-Portals der BG Rohstoffe und chemische Industrie. Die Webseite gibt Tipps zur richtigen Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen sowie zu unterschiedlichen Sicherungssystemen.

Immer noch sind Abstürze von Dächern, Gerüsten oder Leitern die häufigste Unfallursache am Bau. Mit ihrem Informationsangebot wollen die genannten Medien zur Senkung der Unfallrate beitragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: asich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unfall, Absturz, Medium, Bau, Unfallprävention
Quelle: www.arbeitssicherheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus