26.01.11 09:09 Uhr
 1.260
 

Loveparade-Ermittler führten Razzia bei Angeklagten durch

60 Polizisten und fünf Staatsanwälte sind nun weiter gegen die Angeklagten vorgegangen. Sie haben Wohnungen und Arbeitsplätze der Beschuldigten durchsucht.

Die Beamten durchwühlten am Dienstag zehn Objekte in Duisburg, Berlin und Süddeutschland. Die gefundenen Beweisstücke werden nun ausgewertet.

Bei der Loveparade im letzten Jahr starben 21 Menschen und viele Hunderte wurden verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maximleyh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ermittlung, Razzia, Ermittler, Loveparade
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

IS bekennt sich zu Attentat in London
Vermisste Studentin in Regensburg: Leichenspürhund schlägt an
Mönchengladbach: Eine Festnahme nach Brand in Asylbewerberheim

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2011 11:03 Uhr von wmp61
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne das Original zu lesen kapiert man nur wenig. z.B. ist es wissenswert, dass es sich bei den Beweisstücken um Daten handelt und bei den Beschuldigten um 11 Angestellte der Stadt, 4 Lopavent-Beschäftigte und 1 leitenden Polizeibeamten.
Kommentar ansehen
26.01.2011 11:29 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wer wird denn hier angeklagt? Nein, niemals die Hauptverantwortlichen, sondern nur deren Handlanger, die mehr oder weniger zu einer zu lasch ausgeführten Arbeit gezwungen wurden. Warum? um diesen tragischen Vorfall und ähnliche andere zu beantworten, reicht fast immer nur ein Wort. Profitgier!!
Kommentar ansehen
26.01.2011 11:37 Uhr von Alh
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Und: unser alter Kumpel, der Bürgermeister von Duisburg, wurde nicht durchsucht? Großer Fehler!
Dieser, es gibt keinen Ausdruck dafür, gehört weg. Ihr Duisburger, ,wie könnt ihr diesen Mann immer noch dieses Amt ausüben lassen?
Vor allen Dingen hat man jetzt genug Zeit ins Land gehen lassen um den Verantwortlichen genügend Zeit zu lassen, jegliches Beweismaterial vernichten zu können. Bravo ihr Ermittler!
Kommentar ansehen
26.01.2011 12:29 Uhr von Ottokar VI
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Falsche Widergabe: Angeklagte, Beschuldigte?
Der Verfasser weiß, daß zwischen diesen beiden Begriffen himmelweite Unterschiede bestehen?

Der Quelle entnehme ich, daß Durchsuchungen bei Beschuldigten gemacht wurden. Angeklagt wurde also noch niemand.
Kommentar ansehen
09.02.2011 16:14 Uhr von Lilium
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klarer Fall von Scheiße rollt immer nach unten.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Bachelor: Arme Finalistin
Bundesregierung überdenkt Waffenlieferungen an die Türkei
Saarland: Lobbycontrol wirft AfD "intransparente Wahlwerbungsfinanzierung" vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?