26.01.11 08:38 Uhr
 1.058
 

Harburg: Islamisten haben einen neuen Treffpunkt

Nachdem im Sommer die "Taiba-Moschee" in Harburg von den Behörden wegen verfassungsfeindlichen Aktivitäten geschlossen wurde, haben diese Islamisten einen neuen Treffpunkt.

In der "Taiba-Moschee" wurden damals junge Muslime für den sogenannten "Heiligen Krieg" angeworben. Neun Personen reisten dann auch in ein pakistanisches Terror-Camp. Nun treffen sich die Islamisten in der Harburger "Eyüp Sultan Moschee".

Nach der Schließung der "Taiba-Moschee" wich ein Teil der Islamisten in eine Moschee in Pinneberg aus. Der Vermieter dieses Gebäudes hat aber vor kurzem den Mietvertrag gekündigt (ShortNews berichtete). Auch dieser Teil der Islamisten ist jetzt in Harburg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terrorist, Treffen, Islamist, Harburg, Treffpunkt
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2011 08:51 Uhr von fiumi
 
+12 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2011 09:13 Uhr von fiumi
 
+6 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2011 09:14 Uhr von leerpe
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
@fiumi: So und nur weil es die Bild berichtet hat, ist alles gelogen. Fakt ist doch, die meisten Muslime in Deutschland sind friedlich und haben mit Extremismus nichts am Hut. Anders sieht es aber mit diesem hinterhältigem Pack aus, welches nichts anderes im Sinn hat, als andere Menschen in die Luft zu sprengen. Das hat weder was mit Judentum, noch etwas mit dem Islam zu tun. Das sind einfache Verbrecher die den Islam missbrauchen. Und über diese wird man ja wohl noch berichtet können, ohne das man gleich als Hetzer gegen den Islam abgestempelt wird.
Kommentar ansehen
26.01.2011 09:17 Uhr von fiumi
 
+6 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2011 09:19 Uhr von BK
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
[edit: 2saiten]
Lasst die Jungs sich ausheulen... die wollen nur provozieren... und wenn sie keinen Ausweg mehr finden dann beleidigen Sie wieder....

Das sie damit aber den Hass auf ihren Glauben schüren merken die Herren/Damen nicht...

[ nachträglich editiert von BK ]
Kommentar ansehen
26.01.2011 09:37 Uhr von Ginseng
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
@fiumi: "Neun Personen reisten dann auch in ein pakistanisches Terror-Camp"

Noch Fragen?
Kommentar ansehen
26.01.2011 09:41 Uhr von leerpe
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
fiumi: Mir wird das von niemandem eingebleut. Und nur auf Deutschland zu sehen ist zu Eng. Fakt ist doch, dass schon wieder zum Beispiel in Moskau 35 Menschen sterben mussten im Namen des "Heiligen Krieges". Wenn man deine Meinung so ließt, könnte man denken, dass du ein Befürworter solcher Terroranschläge bist. Mir braucht da wirklich nichts eingebläut werden, wenn ich sehe, wie fast täglich Menschen durch Selbstmord-Attentate sterben. Und das sind genau diese Verbrecher, die in Pakistan dazu ausgebildet werden. Es ist in diesem Fall irrelevant, welche Zeitung darüber berichtet. Man sieht es auch fast täglich im TV.
Kommentar ansehen
26.01.2011 10:00 Uhr von DerN1cK
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Ich les immer nur: "Hetze, Hetze, Hetze"

Man seid ihr alle rot ! Es ist keine Hetze gefährliche Menschen anzuprangern und gegen sie vorzugehen. Oder würdet ihr auch sagen, die Amerikaner haben 1945 gegen Adolf Hitler gehetzt?

Weltenverdreher...
Kommentar ansehen
26.01.2011 10:05 Uhr von 7Bela
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
reinste Hetze: ist fehl am Platz !

und die Amis haben gegen Hitler gehetzt , die wussten das er Gefährlich werden wird .

[ nachträglich editiert von 7Bela ]
Kommentar ansehen
26.01.2011 10:06 Uhr von Hanno63
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
leider: dicker Fehler : "Taiba"-Moschee ,Ha(m)burg ein paar hundert Meter von mir und als Verbrecher-Moschee von früher als "AlQuds"- Moschee bekannt geworden . denn da waren damals schon die Terroristen der Gruppe um "Atta" (WTC-Anschlag 11.9.2001) aktiv, zusammen auch mit Terrorhelfer ..."Said Bahaji"..., wobei sie auch oft in der früheren Koran-Bücherei in der Nähe sehr oft verkehrten = kleine Neben-Moschee am Hamburger Steindamm , ca 100 Meter von der Haupt-Moschee welche mit ihrem Iman und unserer Hilfe im Viertel, es endlich geschafft haben der Polizei genug Hinweise und Tip´s zu geben um diese fanatischen Verbrecher , aber vor Allem den dort als selbsternannter, angeblicher Imam tätige Mamoun DARKAZANLI, zu stoppen. Nur,... dieser Mann hat auch in Deutschland geheiratet und kann trotz seiner bösartigen Hetzen, deshalb nicht ausgewiesen werden.

Das "böse Ding" wurde immer fanatisch bezeichnet als ::

"" ....Moschee als Hort des "wahren Glaubens" und der "Helden". Innerhalb der Moschee-Struktur besaßen gerade die Personen am meisten Einfluss, die selbst am Jihad teilgenommen hatten oder ihn am konsequentesten befürworteten. Hierzu zählten bis zu seiner Inhaftierung Mounir EL MOTASSADEQ und bis zum Verbot und der Schließung der als Imam tätige Mamoun DARKAZANLI. Er hatte in den 90er-Jahren einer Al Qaida-Zelle in Spanien angehört und hatte auch Kontakte zu den Attentätern des 11.09.2001.""

Das solche Terror-Ünterstützer nicht hier in Hamburg, sondern nach Harburg (weiter südlich ,über die Elbe) ausweichen mussten , ist doch schon mal ein Erfolg , solange man noch Info´s hat ,..
z.B. wo diese menschenfeindlichen fanatischen Sklaventreiber und urzeitlich schon verdorrten , ewigen Hetzer für ihr längst , in dieser fanatischen Form schon seit >500 Jahren überholten , aber in einigen immernoch versklavenden Ländern,....
täglich aktiv sind und das seit ca. 635 n. Chr. ..
(damals beim Volk ohne Bildung und Wissen noch nötig als Unterstützung der Macht ,...wofür der Mohammed ja seinen Kopf, trotz seiner Schandtaten als Schwerverbrecher, Räuber und Schänder , behalten durfte und schnell auch noch zum Propheten "gemacht" wurde)

Ein., aber auch heute noch immerwieder verschieden interpretiertes Machtsystems mit Namen "Islam",
einer Erfindung bzw. der Neukonstruktion mit Unterstützung der Bibel als Geschichtsbuch , auch der Hilfe eines Rabbi´s und den,. mit den Idee´n des Mohammed, neu interpretierten Schriften, welche dann später nach dessen Tod zum Koran gemacht wurden,.. usw. ....

Wichtig ist also, dass etwas getan wird ,damit "diese fanatischen Elemente", als "Islamisten" und gegen ihre eigenen friedlichen Glaubensbrüder der Muslime, ihr jämmerliches Treiben , "nicht" immerwieder und immer weiter führen können.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
26.01.2011 10:07 Uhr von fiumi
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2011 10:12 Uhr von fiumi
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
unterlass mich hier mit anderen in verbindung zu bringen. wenn du was zu sagen hast ohne mich zu verleumden dann mach das aber auf diese art jemanden falsch verdächtigen ist mehr als billig. !!
Kommentar ansehen
26.01.2011 10:19 Uhr von 7Bela
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Ok ich nehme dies zurück das mit der Hetze: sagen wir es so ...das dieses Problem , dessen Religion in einer Christlichen Welt , nicht verstanden ist , und auch diese Islamisten , auch ihren Beitrag bringen müssten , hier einiges zu tun , damit dieses Negative in den Köpfen der Menschen weniger wird .

Aber leider ist es so das viele dieser Islamisten so verbohrt ist , das man auch die anderen Religionsschichten genauso mit dieser Verbohrtheit titulieren kann .
Kommentar ansehen
26.01.2011 10:24 Uhr von leerpe
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@fiumi: Nein natürlich waren das keine Islamisten. Es war eine Gruppe randalierender Pfadfinder.
Gerade in Tschetschenien sind islamische Separatisten sehr aktiv.

http://de.wikipedia.org/...

Wenn du meinen Kommentar nur ansatzweise verstanden hättest, dann würdest du nichts von Verallgemeinerung des Islams faseln.
Aus meinem oberen Kommentar: " Fakt ist doch, die meisten Muslime in Deutschland sind friedlich und haben mit Extremismus nichts am Hut."

Du suchst dir anscheinen aus den Kommentaren nur das heraus, was die in den Kram passt.
Wer hier hetzt ist wohl noch die Frage.
Kommentar ansehen
26.01.2011 10:29 Uhr von fiumi
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2011 10:37 Uhr von Hanno63
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@fiumi...es ist schon fast wieder Hetze,.?...aber das uralte "Bücher" , auch heute als "brutale Sachen" zu interpretieren sind an einigen Stellen,...
das liegt daran , dass alles was da steht aus hunderten realen Geschichten zusammengefasst , ein Geschichtsbuch für Verhaltens-Massnahmen des Volkes sein sollte , denn dafür sind diese Bücher , nach tausenden von Jahren ohne Schrift und "nur" mündlicher Überlieferung, gemacht worden ,..
(bis ca. vor 7-10 tausend Jahren v. Chr. = Steinzeit.)

Denn z.B. Abraham (Ibrahim) ist ein gutes Beispiel von Übertragung .
Es war immer "nur" ein Machtsystem zum führen eines Volkes und zur Verstärkung der Macht eines Stammesfürsten durch "Etwas" im Himmel = da wo Wetter , Sonne ,Mond und Sterne, Sturm und Blitz herkommt ,...
und wo dann im Laufe der Jahrtausende einfach ein "Gott" installiert wurde , der allen Lebewesen in den Kopf und in´s "Herz" gucken kann und damit also viel mehr Einfluss durch die Gesetzgebungen ergab.
Wenn jemand politisch störte,musste man nur glaubwürdig etwas "böses" finden und schon konnte man in töten ("hinrichten") mit den Worten: "Gott will es so,..".und einer guten Begründung ...?..!..
und schon war alles klar im Volk.
Wenn ein Unwetter kam , konnte man sagen::
" ihr müsst zum ´Gott´ beten"...
und man brauchte Geduld , denn das Unwetter hört ja irgendwann von alleine auf und dann ist es leicht einige "Schuldige" oder "Gründe" zu finden warum so ein "Gott" böse war und ....
dass das "Beten" ja nachweislich geholfen hat .......
...und alles war wieder neutral und gut.
Das war immer der Sinn der Erfindung der Religionen der Welt und der Bücher als Stütze.
Kommentar ansehen
26.01.2011 10:38 Uhr von leerpe
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
fiumi: In diesem Punkt gebe ich dir Recht. Die Springer-Presse ist schnell mit Beschuldigungen. Trotzdem kann man dieses Problem an keine Medien festmachen. Auch wenn Bild und Co. gerne übertreiben, berichten sie doch trotzdem von dem Ereignis.
Ich denke mal, dass die Leser in Deutschland trotzdem so Intelligent sind die Fakten in den Nachrichten zu erkennen und die Mutmaßungen der Presse rauszuhalten.
Kommentar ansehen
26.01.2011 10:45 Uhr von fiumi
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
leerpe: "Ich denke mal, dass die Leser in Deutschland trotzdem so Intelligent sind die Fakten in den Nachrichten zu erkennen und die Mutmaßungen der Presse rauszuhalten. "

leider gottes ist es nicht so. die presse hat sehr viel macht was das angeht und manupuliert bewusst die menschen.

"Trotzdem kann man dieses Problem an keine Medien festmachen. "

Doch kann man, denn stell dir vor den menschen wird jahrzehnte lang das gehirn gewaschen. so wie damals als es mit irak und der lüge war. plötzlich berichtete die ganze presse über das böse irak und den massenvernichtungswaffen - am ende kam es nach 10 jahren raus das es gelogen war. wofür sind denn nun eigentlich die 2 millionen iraker gestorben ? für lügen ? und was kam alles nicht raus, das ebenfalls gelogen wurde ?
warum darf man in usa zum beispiel nicht mal 9/11 hinterfragen ? wozu diese paranoia ?

neee,. die springerpresse hatte da auch ganz viel seine finger im spiel.. hetze..hetze..hetze... es ist zeit STOPP !!! zu sagen damit die menschen nicht mehr belogen werden und die wahrheit anstatt propaganda lesen können.

[ nachträglich editiert von fiumi ]
Kommentar ansehen
26.01.2011 10:47 Uhr von Alh
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Observieren: und wenn es bewiesen ist, dass in den Moscheen zum heiligen Krieg aufgerufen wird oder gegen das Grundgesetz agiert wird, dichtmachen. Fertig.
Der Islam ist keine Religion, sondern eine Ideologie und somit muß diese Freiheit eingeschränkt werden.
Ach ja, wo sind jetzt wieder diese Gutmenschen die meinen, Islam bedeutet Friede?
Die Realität sieht ganz anders aus als so mancher Weltverbesserer es gerne möchte.
Kommentar ansehen
26.01.2011 10:52 Uhr von Hanno63
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
fiumi..noch so´n Ding ..."Springerpresse" Es ist nicht die Springer-Presse , welche ursprünglich über den Muslimen berichtet hat , also keine Erfindung.
Es gab Foto´s direkt vor dem Attentat mit einem arabisch.? ... aussehenden Menschen ,..der plötzlich fast nicht mehr da war und da ist etwas explodiert ....
und immer das Wort: "vermutlich",..
was schreibt man dann..??

Bericht:
"""........stammt vermutlich aus dem Konfliktgebiet Nordkaukasus. Das meldete die Agentur Interfax am Montag nur zwei Stunden nach der tödlichen Detonation unter Berufung auf Sicherheitskreise.
Im Nordkaukasus liefern sich Terroristen, kriminelle Banden und kremltreue Einheiten fast täglich Gefechte. Islamisten haben immer wieder gedroht, den Terror auch in die russische Hauptstadt zu tragen."""


übrigens ,: mankann sich vorstellen , welche Konkurrenz da herrscht . wer ist schneller . es geht um Millionen $,€ usw.


[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
26.01.2011 10:56 Uhr von leerpe
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
fiumi: Das, was damals im Irak passiert ist, kann man nicht nur an den Medien festmachen. Auch Zeitungen können nur über das Berichten, was sie von einer Regierung erfahren. Du machst ja so, als ob die US-Regierung aus der Presse erfahren hat, was im Irak angeblich abgeht.
Kommentar ansehen
26.01.2011 10:57 Uhr von fiumi
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
alh: vermische ein stück wahrheit und sehr viel mist - was kommt raus ? mist !

kein mensch hat was dagegen wenn observiert wird und eingegriffen wird wenn erforderlich. das was du da schreibst wird auch so genahdhabt.

das zweite teil was dann von dir kommt, ist einfach nur müll. da ist dann schon wieder die hetze !

"Der Islam ist keine Religion, sondern eine Ideologie und somit muß diese Freiheit eingeschränkt werden. "

Könnte man auch über das Christentum sagen, sicher wären ganz viele christen in muslimischen ländern nicht erfreut darüber !


[ nachträglich editiert von fiumi ]
Kommentar ansehen
26.01.2011 11:13 Uhr von Hanno63
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
fiumi..."könnte man genauso ...Christen...usw.": Das hat man den Christen , vor ca. 300 Jahren schon gesagt, als M.Luther die Bibel ins "Deutsche" übersetzte ,so dass fast Jeder sie verstehen konnte ,..und der Buchdruck (Joh.Gutenberg) hat auch dazu beigetragen ,dass die Bildung im Volk (im Volk) immer grösser und damit die MACHT der brutalen Teile der Kirchen und die Lügen ,Phantasien und Märchen der Bibel ,...also alles was ja die Macht der Religion begründet,.... erkannt korrigiert und berichtigt wurde , woraus die Protestanten ja, mit den Evangelien, den evangelischen Glaubens-Zweig, ... als friedlicherer, nicht so verlogen und "märchenhaft" und auch weniger mit Drogen = Weihrauch bei den Kirchen als Beeinflussung ,.usw. also damit auch alles menschlicher wurde.
Die brutalen Stellen in den alten Büchern sind übrigens deswegen gemacht worden , weil das Volk damals garkeine Bildung kannte und meistens nur mit total übertriebener Härte zu beherrschen war ,.
(siehe heutige Bedrohungen bei Gesetzesverstoss,...nur härter :denn die Zeiten waren ja härter ohne das ganze Wissen der Neuzeit, nur Märchen der Schreiberlinge , als es sowas wie "Schriftgelehrte" schon gab.)

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
26.01.2011 11:16 Uhr von fiumi
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
für mich: ist die diskussion hier beendet.

einen schönen tag noch.
Kommentar ansehen
26.01.2011 11:23 Uhr von Hanno63
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
fiumi...neuer Account..?? Was ist so toll, dass man immer wieder alles bewusst.??? falsch verstehen will..??

Schlimm ,dass es immernoch "Fürsprecher" gibt , bei Terror-Anschlägen. wo es doch eindeutig immer die selbe Richtung ist , egal wo auf der Welt :
ein "paar" Verrückte und Fanatiker ,..und "die" machen sogar den meisten Muslimen , wenn wirklich friedlich und gläubig, Angst , was hier bei uns in Hamburg z.B. schon zu viel Erfolg im Viertel geführt hat, gegen diese "Terror-Fritzen".

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?