26.01.11 07:59 Uhr
 224
 

Afghanistan: US-Armee verhaftet Deutsch-Afghanen

Die US-Armee hat in Afghanistan den aus Frankfurt am Main stammenden Deutsch-Afghanen Haddid N. verhaftet und in das Militärgefängnis Bagram überwiesen. Der 23 Jahre alte Student war seinen Vater in Kabul besuchen, in dessen Haus er am 8. Januar auch festgenommen wurde.

Der junge Mann steht wohl unter Terrorverdacht. Die Familie wirft den Sicherheitsbehörden in Deutschland vor, falsche Informationen nach Afghanistan übermittelt zu haben. Nach Angaben der Familie war Haddid wirklich nur bei seinem Vater zu Besuch.

Das Bundeskriminalamt (BKA) Wiesbaden wies diese Anschuldigungen zurück. Gegen den Verhafteten lief 2010 ein Verfahren. Haddid N. wurde verdächtigt, dass er sich in einem pakistanischem Terrorcamp ausbilden lassen will. Das Verfahren wurde aber eingestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Festnahme, Deutscher, Terrorist, Afghane, US-Armee
Quelle: www.ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2011 12:49 Uhr von KamalaKurt
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kann nur Belgrath beipflichten. Der besucht doch nicht nur seinen Vater. Wenn gegen ihn schon ein gewisser Verdacht besteht, dass er in Verbindung mit einem Terrorcamp steht, da ist es doch nur verständlich, daß man sehr vorsichtig und sehr überlegt seine Handlungen überwacht um die richtigen Beweimittel zu finden um ihn dingfest machen zu können. Dies war 2010 wahrscheinlich nicht der Fall sonst wäre das Verfhahren nicht eingestellt worden.
Kommentar ansehen
26.01.2011 19:43 Uhr von shadow#
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ach Liefert Deutschland mal wieder seine eigenen, nicht ganz so deutschen Staatsbürger in unrechtmäßige Haft und mögliche Folter aus...
Kommentar ansehen
13.02.2011 00:57 Uhr von alimehmethasan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL Deutsch-Afghane wieder so ein Quantenforscher auf den D unmöglich verzichten kann

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?