25.01.11 23:05 Uhr
 184
 

Caster Semenya redet im BBC-Interview über den "Geschlechts-Streit"

In ihrem ersten großen Interview nach der langen Startpause und zahlreichen Tests, denen sie sich unterziehen musste, hat Caster Semenya Stellung zu allen Gerüchten bezogen und gleichzeitig verraten, wie sie mit der Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit umgeht.

"Es kümmert mich nicht, was über mich geredet wird", so Semenya. "Ich schäme mich nicht dafür, wer ich bin - und ich weiß, wer ich bin. Der einzige, der über mich richten darf, ist Gott".

Semenya hat allen Gerüchte, die besagten, dass sie sich einer Behandlung unterziehen musste, um an Wettbewerben teilnehmen zu dürfen, widersprochen. Sie versuche sich auf die Zukunft zu konzentrieren und sich auf die Olympischen Spiele 2012 vorzubereiten.