25.01.11 17:52 Uhr
 439
 

Russland: Für Wladimir Putin ist Rache für den Selbstmord-Terror "unausweichlich"

Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin hält es für "unausweichlich", sich an den Drahtziehern des Selbstmordattentates am Moskauer Flughafen zu rächen.

Bei dem Selbstmordanschlag wurden am gestrigen Montag 35 Menschen getötet und über 180 Menschen verletzt, nachdem sich ein Attentäter auf dem Moskauer Flughafen Domodedowo mit Sprengsätzen in die Luft sprengte.

Bis dato soll nicht klar sein, wer hinter dem Anschlag steckt. Erste Vermutungen belasten tschetschenische Extremisten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Adina
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Wladimir Putin, Rache, Selbstmordanschlag
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump
Berlin: Angela Merkel empfängt Wladimir Putin erstmals seit Ukraine-Krise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2011 18:36 Uhr von usambara
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.01.2011 18:40 Uhr von 7Bela
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Na hoffen wir mal: dass es nicht ein Inside-Job war.
Kommentar ansehen
25.01.2011 18:52 Uhr von sternsauer2009
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
gut: das die russen nicht so zimperliche gutmenschen wie die deutschen sind....die tage dieses abschaums sind gezählt mit russland legt mann sich lieber nicht an die sind nicht so ängstlich und zimperlich wie die westeuropäer.
Kommentar ansehen
25.01.2011 19:00 Uhr von Jummi
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe: nur gehört, daß die Sache erst mal aufgeklärt werden soll.
Wer wirklich hinter den Anschlägen steckt, wer weiß?
Es können auch andere Gruppierungen sein, die ein Interesse an einer Instabilität Russland haben.
Die Leute mit den Sprengsätzen müssen keine Selbstmordattentäter gewesen sein.
Vielleicht hatten sie unbewusst die Bombe dabei, vielleicht sollten sie nur eine Tasche oder ein Packet überbringen, abgeben, vielleicht hat man auch die Taschen oder Koffer getauscht und den Sprengsatz ferngezündet?!
Das spräche dafür denn die Frau, die dabei war, öffnete kurz vor der Sprengung die Tasche oder den Koffer, das macht man nicht, wenn man ein Selbstmordattentäter ist.

"MOSKAU, 25. Januar (RIA Novosti).
mehr zum Thema
110 Verletzte nach Anschlag auf Flughafen Domodedowo im Krankenhaus
Zwei Briten bei Anschlag in Domodedowo getötet (Zusammenfassung)
Zahl der Toten bei Anschlag in Domodedowo auf 35 gestiegen
Flugbetrieb in Domodedowo geht laut Behördenangaben nach Bombenanschlag weiter
Attentat in Domodedowo: Medwedew ordnet „Sonderregime“ für alle Verkehrsknoten an
Multimedia
Anschlag im Flughafen Domodedowo
Bombenanschlag im Moskauer Flughafen Domodedowo
Nach vorläufigen Angaben aus Polizeikreisen haben den Anschlag im Flughafen Domodedowo mindestens zwei Terroristen verübt: Eine Frau und ein Mann, die beide bei der Explosion ums Leben kamen.

„Die Explosion ereignete sich in dem Moment, als die vermutliche Selbstmordattentäterin ihre Tasche öffnete. Die Terroristin wurde von einem Mann begleitet. Er stand neben ihr - ihm wurde bei der Explosion der Kopf abgerissen“, sagte der Gesprächspartner RIA Novosti.

„Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Terroristen den Sprengsatz im Saal hinterlassen wollten. Die Explosion erfolgte spontan - oder ferngesteuert, obwohl keine Elemente gefunden wurden, die davon zeugen“, führte er aus.

Dem Gesprächspartner der Nachrichtenagentur zufolge gibt es auch Hinweise, dass das Terroristenpaar von einem weiteren Komplizen zum Flughafen gebracht worden war, der auf dem Parkplatz auf sie wartete. Im Moment werden die Aufzeichnungen der Überwachungskameras geprüft.

Die gesamte Information werde überprüft und präzisiert."

Meine Meinung:
Und wenn ein Terrorist einen Sprengsatz im Koffer oder in der Tasche hat, ihn später zünden will, dann lässt er ihn im Koffer und nimmt ihn nicht heraus.
Ich vermute; die Frau ist mißtrauisch geworden, wollte nachsehen was sich da in "ihrer" (vertauschten) Tasche befand, die Drahtzieher bekamen das mit, wurden nervös, und zündeten daraufhin die Bombe.

[ nachträglich editiert von Jummi ]
Kommentar ansehen
26.01.2011 02:42 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Russland und der Westen: haben dieselben Probleme. Wir sollten Russland mit ins Boot holen. Manchmal können solche Tragödien auch positive Folgen haben. Hoffen wir mal, dass sich Russland und die NATO nicht wieder mit irgendwelchen Raketenschirmchen ins Gehege bekommen. Gemeinsam gegen den Terror wäre hier der bessere Weg.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump
Berlin: Angela Merkel empfängt Wladimir Putin erstmals seit Ukraine-Krise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?