25.01.11 16:13 Uhr
 500
 

Beschleunigter Stoffwechsel hilft beim Abnehmen

Ein beschleunigter Stoffwechsel soll dazu beitragen, einen sexy und schlanken Körper zu erreichen.

Schon beim Stoffwechsel in körperlichem Ruhezustand fängt die Kalorienverbrennung an. Mit der BMR (Basal Metabolic Rate) wird benannt, wie viele Kalorien unser Körper braucht, um die Körperfunktionen ohne Belastung aufrecht zu erhalten.

Mit einigen Tricks lässt sich der Stoffwechsel beschleunigen, sodass mehr Kalorien verbrannt werden. Zu den Tricks gehören beispielsweise Kaffee trinken, mehr Kohlenhydrate essen und vor allem Sport treiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gewicht, Fitness, Abnehmen, Stoffwechsel
Quelle: www.candy-college.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
Berlin: Auto fährt Treppe zu U-Bahn herunter - sechs Verletzte
Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2011 16:22 Uhr von Big-E305
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ach neeee: hätt ich jetzt net gedacht *rolleyes*

mehr kohlenhydrate essen? was das ist doch grad das was fett macht...ist vorallem massig im teigwaren vorhanden

eine kohlenhydratarme/eiweissreiche ausgewogene ernährung mit viel sport und schlaf ist das was schlank macht...

sport ist aber das non plus ultra...mehr muskeln bedeutet mehr energieverbrauch und man nimmt sogar im schlaf ab

und nicht nur kaffee trinken und mehr essen...was ne drecksnews
Kommentar ansehen
25.01.2011 16:45 Uhr von Liebi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jepp, das dachte ich mir auch und habe mir Morbus Basedow zugelegt.

10 Kg in 4 Wochen abgenomen, ohne was selbst zu machen.
Hatte eben nur zu hohen Stoffwechsel.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?