25.01.11 16:10 Uhr
 2.576
 

USA: Eine Mehrheit glaubt, dass soziale Netzwerke schnelleren Sex ermöglichen

In Amerika glauben vier von fünf Vertreterinnen des weiblichen Geschlechts und drei von fünf Vertreter des männlichen Geschlecht, dass Paare öfter schneller miteinander sexuell aktiv sind, wenn diese sich zuvor über soziale Netzwerke trafen als jene, die sich auf herkömmliche Weise kennenlernten.

Laut einer Studie des "Shape and Men`s Fitness"-Magazin haben 38 Prozent der weiblichen Befragten angegeben, dass sie einst mit einem Bekannten ins Bett gingen, da sie während des Internetchats zuvor miteinander bekannt wurden.

Zudem haben 80 Prozent der weiblichen Befragten und 58 Prozent der männlichen Teilnehmer angegeben, Smartphones sowie tragbare Computer wären das aktuelle Werkzeug, um sich rascher kennenzulernen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Smartphone, Mehrheit, Chat, Soziales Netzwerk
Quelle: www.sex-up.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben
Negativpreis für Facebook: Soziales Netzwerk ist Informationsblockierer 2016
USA will von Einreisenden die Nicknames von sozialen Netzwerken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2011 16:53 Uhr von CanTk
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
alter Ist das Bild nicht etwas übertrieben? Müssen unsre jungen denn überall mit sex, titten und ärschen konfrontiert werden??...
Kommentar ansehen
25.01.2011 18:37 Uhr von U.R.Wankers
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Studie: die glauben auch an den Osterhasen: und an die unbefleckte Empfängnis.

und wer will schon schnelleren Sex?
ich mag es lieber genussvoll und gemütlich anstatt hektischem Gerammel.

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
25.01.2011 20:52 Uhr von kenjii
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kann ich mir vorstellen: wenn man das entsprechende Klientel bedenkt. Leute die sich auf Facebook o.ä. selber außerordentlich detailliert darstellen lernen sich darüber sicher schneller kennen und können meinetwegen auch schneller im Bett landen.
Wenn ich jemanden sehen der sich dort detailliert darstellt und selber die gleiche Philosophie verfolge glaube ich natürlich direkt meinen "Gegenüber" sehr gut zu kennen, wenn ich über seine Interessen und Vorlieben lese. Und wenn ich ihn/sie gut kenne, warum soll ich dann nicht schnell mit ihm/ihr ins Bett?
Vor diesem Gedankengang macht es für mich Sinn, aber, wie gesagt, nur für die entsprechenden Leute, die sich auf Facebook o.ä. detailliert selber darstellen
Kommentar ansehen
26.01.2011 08:21 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Habt ihr die News nicht gelesen oder nicht: verstanden?

Es geht nciht um One-Night-Stands sondern um Sex in der Beziehung und dass Paare die sich über Social Networks kennenlernen dazu schneller bereit sind als Paare die sich auf traditionellem Weg kennenlernen

Kann ich zwar nicht bestätigen, aber muss auch jeder selbst herausfinden :)
Kommentar ansehen
26.01.2011 09:23 Uhr von Habitalimus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
In Amerika, Gibt es ein Netzwerk das nennt sich Face-porn,.. oder you-book
Kommentar ansehen
26.01.2011 10:30 Uhr von kidneybohne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
in gewissermaßen richtig Also zum einen ist Stalken auf Studi und Facebook gesellschaftlich akzeptiert!
Zum anderen kann man so schnell bekanntschaften machen bzw. eine Person besser kennenlernen. Aber trotzdem dient das als Maske vor der Realität. Viele Menschen geben sich im Internet freizügiger und mutiger als im richtigen Leben. Aber nicht alle!

Ich habe positive Erfahrungen gemacht, aber trotzdem sehe ich das nicht als Argument an, das man so schneller an Sex kommt...man weiß es nicht. Eine Studie wäre interessant!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben
Negativpreis für Facebook: Soziales Netzwerk ist Informationsblockierer 2016
USA will von Einreisenden die Nicknames von sozialen Netzwerken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?