25.01.11 15:43 Uhr
 604
 

Mysteriöser Sprengstoff-Fund mitten in München

Im Münchner Stadtteil Schwanthalerhöhe hat ein Hausmeister einen mysteriösen Fund gemacht. In einem Gartenhaus fand der Mann eine Kiste, in der Dynamitstangen lagen.

Dazu war eine Uhr beigelegt, die noch elf Minuten Restzeit anzeigte. Als die Zeit abgelaufen war, detonierte der Sprengsatz aber nicht. Möglicherweise handelte es sich um eine Attrappe, genauere Umstände sind noch nicht bekannt.

Die Münchner Polizei kam mit einem Großaufgebot von 100 Beamten und Sprengstoffexperten zum Fundort, genauere Untersuchungen stehen noch aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: volo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, München, Gefahr, Fund, Sprengstoff
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2011 15:53 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dynamitstangen? In der Quelle steht ganz klar Kreide!
Kommentar ansehen
25.01.2011 15:55 Uhr von volo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben den Artikel wohl aktualisiert. Vorhin stand da noch was von Dynamit. Sorry!
Kommentar ansehen
26.01.2011 22:24 Uhr von einsprucheuerehren
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
haha: armer volvo :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?