25.01.11 14:42 Uhr
 300
 

Österreich: Mann wurde vor Krankenhaus von Narkosegerät am Kopf schwer verletzt

Ein 150 Kilogramm schweres Narkosegerät fiel in Wien einem am Boden liegenden Lieferanten auf den Kopf und verletzte diesen schwer. Der Mann war gerade dabei, ein Krankenhaus zu beliefern.

Der Unfall ereignete sich beim Entladen des Lkws. Beim Abladen der Geräte war der 45-Jährige hingestürzt, woraufhin ihm eines seiner Transportgüter auf den Kopf fiel.

Der Verletzte wurde sofort in ein geeignetes Krankenhaus gebracht, schwebt aber weiterhin in Lebensgefahr.


WebReporter: asich
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Unfall, Verletzung, Krankenhaus, Kopf
Quelle: www.arbeitssicherheit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2011 22:04 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Steinzeit Ich dachte eigentlich, die heutigen Narkosegeräte würden nicht mehr mit einem Schlag auf den Kopf arbeiten ^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?