25.01.11 14:07 Uhr
 1.694
 

Familiendrama in Plochingen

Am Sonntag ereignete sich in Plochingen bei Stuttgart ein Familiendrama. Eine 41 Jahre alte Frau erschoss ihren sechs Jahre älteren Ehemann.

Die Tat ergab sich nach einem Streit in dem Einfamilienhaus, welches die Familie bewohnte. Der Mann drohte seiner Frau, den Kinder etwas anzutun.

Nachdem er seinen knapp 2-jährigen Sohn gegen die Balkontür drückte, bekam die Frau es mit der Angst zu tun. Sie holte aus dem Keller eine Schusswaffe und gab die tödlichen Schüsse auf ihren Ehemann ab. Die Frau sitzt nun in U-Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: announcer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Mutter, Pistole, Familiendrama, U-Haft, Plochingen
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2011 14:35 Uhr von Earaendil
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Arme Kinder stimmt der Sachverhalt so, war es Notwehr in weiterem Sinne.Als "gute" Mutter kriegt man schonmal komische Ideen wenn ein körperlich Überlegener die Kinder angreift.
War bestimmt auch nicht das erste Mal , daß der Typ handgreiflich wurde.
Kommentar ansehen
25.01.2011 14:37 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Klar der Typ hat an der Balkontür: gestanden und den Bengel gegen diese gedrückt und selenruhig abgewartet bis seine Frau aus dem Keller die Knarre holt, sorry aber das wäre nicht nur dämlich sondern auch hochgradig atypisches Verhalten im Streit
Kommentar ansehen
25.01.2011 14:44 Uhr von StrammerBursche
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Earaendil: Klar war es Notwehr im "weiteren Sinne". Und jetzt gehst du nochmal in die Baumschule und machst deinen Abschluss nach.
Vl. fällt dir dann auch das Wörtchen "drohte" auf. Ganz davon abgesehen, dass man einen Toten aus naheliegenden Gründen soetwas wie "drohen" wohl etwas leicht anhängen kann.

Als Frau wird sie eh eine Story zum besten geben, dann schaut man noch auf die Kinder und lässt sie nach ein paar Jährchen wieder laufen - für einen Mord.
Kommentar ansehen
25.01.2011 15:08 Uhr von ProSuite123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Manche Menschen sollten keine Eltern werden können.
Kommentar ansehen
25.01.2011 15:22 Uhr von announcer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schwierige Situation: Ist ne schwierige Situation das Ganze. Moralisch gesehen ist die Mutter sicherlich im Recht. Aber als "Hobby Schützin" dürfte es doch ein "leichtes" sein, ihm nur ins Bein zu schießen, oder?! (Ich nehme mal an dass sie ihm in den Körper oder Kopf geschossen hat, näheres steht nicht in der News).

[ nachträglich editiert von announcer ]
Kommentar ansehen
25.01.2011 15:47 Uhr von anderschd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
announcer: Das war auch mein erster Gedanke. Warum gleich erschießen?
Kommentar ansehen
25.01.2011 16:46 Uhr von Earaendil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Strammer Bursche: Fail

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?