25.01.11 12:02 Uhr
 128
 

So lässt sich Lärm und sein negativer Effekt auf die Gesundheit messen

Umweltlärm kann gesundheitsschädigend sein. Das haben wissenschaftliche Studien der vergangenen Jahre schon bestätigt.

Ein neuer "Good Practice Guide" greift den aktuellsten Stand der Lärmwirkungsforschung auf und bietet praktische Tipps, wie sich Lärmemissionen und ihr Effekt auf die menschliche Gesundheit messen und beurteilen lassen.

Bereitgestellt wird der Ratgeber von der Europäischen Umweltagentur (EEA). Er richtet sich vor allem an Mitarbeiter in Behörden und Unternehmen, die für die Ermittlung von Lärmbelastungen am Arbeitsplatz zuständig sind.