25.01.11 12:02 Uhr
 128
 

So lässt sich Lärm und sein negativer Effekt auf die Gesundheit messen

Umweltlärm kann gesundheitsschädigend sein. Das haben wissenschaftliche Studien der vergangenen Jahre schon bestätigt.

Ein neuer "Good Practice Guide" greift den aktuellsten Stand der Lärmwirkungsforschung auf und bietet praktische Tipps, wie sich Lärmemissionen und ihr Effekt auf die menschliche Gesundheit messen und beurteilen lassen.

Bereitgestellt wird der Ratgeber von der Europäischen Umweltagentur (EEA). Er richtet sich vor allem an Mitarbeiter in Behörden und Unternehmen, die für die Ermittlung von Lärmbelastungen am Arbeitsplatz zuständig sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: asich
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Ratgeber, Effekt, Lärm
Quelle: www.arbeitssicherheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Gründliches Einspeicheln von Nahrung stärkt unser Immunsystem
Tabuthema: Afterjucken, Afternässen und Afterschmerzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?