25.01.11 11:48 Uhr
 12.586
 

Neonazis waren der Polizei technisch und fahrerisch überlegen

Die Neonazis, die sich zu einem "Heldengedenken" auf dem Friedhof in Jüterbog trafen (ShortNews berichtete), wurden vom Verfassungsschutz bewacht, konnten aber die lokale Polizei durch diverse Fahrmanöver abhängen.

Das Treffen auf einem Soldatenfriedhof wurde schließlich nur bemerkt, weil ein Passant die Polizei informierte und diese schließlich anrückte.

Erschreckend ist vor allem, dass die Polizei den Neonazis nicht nur fahrerisch, sondern vor allem technisch unterlegen war. Der Polizei war es nicht möglich, die Rechtsradikalen zu orten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Nazi, Überlegenheit, Jüterbog
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2011 11:59 Uhr von derNameIstProgramm
 
+36 | -8
 
ANZEIGEN
zu fahrerisch: kann ich nichts sagen, aber technisch ist es leider wirklich nicht schwer, der Polizei überlegen zu sein. Dies liegt leider in der Politik und in den Finanzkürzungen. Ich sage ja nicht, dass man einen Überwachungsstaat braucht, aber ein paar vernünftige Informatiker/Elektrotechniker würden der Polizei schon gut tun. Nur welcher gute Informatiker/Elektrotechniker will dort schon arbeiten, bezahlt nach öffentlichen Dienst in einer niedrigen Stufe? Da ist in der freien Wirtschaft leider viel mehr zu holen....
Kommentar ansehen
25.01.2011 12:06 Uhr von 7Bela
 
+22 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.01.2011 12:12 Uhr von Pilzsammler
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
@BastB: GPS sendet nix... Also ein Navi oder sonstwas. Nur die Satelliten senden. Bekommen aber keine Antwort. Einzige Ortung ist derzeitig über Handys möglich da sie positionsbestimmung mittels roaming etc. ermöglichen :)

[ nachträglich editiert von Pilzsammler ]
Kommentar ansehen
25.01.2011 13:00 Uhr von PeterLustig2009
 
+33 | -19
 
ANZEIGEN
@Funk: Rofl wie gehst du denn ab?? Und dein Video geht mal gar nicht. Gerade mal die letzten Bilder zeigen das wahre Problem bis dahin ist nichts schlimmes zu sehen (bis auf de Schilder die was falsches propagieren) Und bevor du die heutigen Neonazis verteufelst und mit Ideologien von 36 konfrontierst solltest du ein wenig Recherche betreiben. Die Ideologie hat sich stark verändert und hat wenig bis gar nichts mehr mit der von damals zu tun.

@7Bela
Was du wieder für nen Schwachsinn erzählst. Bei den Brüdern der Antifa zu Hause oder wo hast den Müll her.
Rechtsextreme werden genauso behandelt wie Linksextreme, nur da die rechten nicht gleich immer zur Gewalt ansetzen muss die Polizei nicht immer gleich bis zum letzten gehen. Übrigens find ich es interessant dass ein Polizist der "rechte" Gedanken hegt, disskreditiert wird, ein Polizist der "linke" Gedanken hegt aber nichts zu befürchten hat. Ein hoch auf unsere Demokratie (Meinungsfreiheit)

@News
Dumm wenn der Verfolgte sich nicht an Gesetze halten muss, aber der Polizist schon, bzw. mindestens drauf achten muss niemand unbeteiligten zu gefährden.
Und Handyortung?? Wenn ich weiß dass die Polizei mein handy orten kann nehm ich den Akku raus und fertig. Oder ich nehm ein Prepaid-Handy. Bis die das rausgekriegt haben welches meines ist, hab ich schon alles erledigt
Kommentar ansehen
25.01.2011 13:47 Uhr von Earaendil
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
Sowas Blödes aber auch da hat doch wer den Leuten erzählt,daß Handies "gefährlich" sind...

Sind wohl doch noch nicht alle verblödet und kontrollierbar,wie unsere Regierung es hofft xD *freu*

Ach ja....KEIN RESPEKT VOR NAZI´S ,.... (nur damit ich nicht wieder falsch missverstanden werde ;)
[edit:2saiten - Keine Beleidigungen bitte]
Kommentar ansehen
25.01.2011 14:08 Uhr von Earaendil
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
"seines persönlichen Helden": xDDDD
Kommentar ansehen
25.01.2011 14:13 Uhr von StrammerBursche
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
SN ist ein ganz normales Newsportal: siehe Bewertungen des ersten Kommentators.
Kommentar ansehen
25.01.2011 14:19 Uhr von stevemosi
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.01.2011 14:26 Uhr von skipjack
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Wer: ewig in der Vergangenheit lebt, braucht sich um seine Zukunft nicht zu sorgen...

Wieder x von Nazis verfolgt...

***In Russland aktuell Bombenstimmung und Blut im Flughafen, die Überwachung wird dadurch immer mehr "hipp" und hier werden manch Leute von Nazis verfolgt...

Oder:
Hui Buh und die Rache der Verfolgten...

>Alleine die Schlagzeile, turnt doch jeden Linken zu noch mehr "Kampf" gegen Rechts an:

***Neonazis waren Polizei technisch und fahrerisch überlegen***

Herrgott, wer (alp-)träumt denn von sowas???
Kommentar ansehen
25.01.2011 14:34 Uhr von Sonric
 
+10 | -15
 
ANZEIGEN
@peterlustig: "nur da die rechten nicht gleich immer zur Gewalt ansetzen"
Falls Du das ernst meinst hast Du nicht den hauch von Ahnung was so abgeht. Schreib nich so ein Müll oder halt Dich bei solchen Diskussionen raus. Dir brennt wohl der Helm...
Kommentar ansehen
25.01.2011 14:35 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.01.2011 15:00 Uhr von Schwertträger
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@stevemosi: Und was genau hast Du gegen Polizisten?
Wäre ja mal hilfreich, wenn Du das näher erläuterst, anstatt hier launige Einzeiler hinzuklatschen.
Kommentar ansehen
25.01.2011 15:04 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@franz.g ??? >...die linksextremisten, solche die mit allen mitteln versuchen ihre idealogie anderen zu vermitteln,...<

Und die Rechtsextremen versuchen nicht, ihre Ideologie (nicht Idealogie) anderen mit allen Mitteln zu vermitteln? Nein? Wirklich nicht?
..frage ich als Mensch aus der konservativen politischen Mitte.







Wobei Du doch z.B. schon mal versuchst, anderen mit Gewalt die durchgängige Kleinschreibung aufzudrängen.
Kommentar ansehen
25.01.2011 15:21 Uhr von Herbstdesaster
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Owned by Nelson: Ha-Ha

Ich mag zwar keine Nazis, aber ich finde es immer schön, wenn die doofe deutsche Polizei veräppelt wird :D
Kommentar ansehen
25.01.2011 15:32 Uhr von AnotherHater
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Was für ein mieser, reißerischer Artikel. Ab in die Mülltonne!

Das ein Wagen im innerstädtischen Straßenverkehr verhältnissmäßig leicht enkommen können, sollte doch wohl jedem klar sein. Die "technische Überlegenheit" bezieht sich nur darauf, dass die observierten Personen sich anscheinend einer Handy-Ortung entziehen konnten. Wer sich ein wenig damit auskennt.. ach was solls, fresst weiter ScheißNews!
Kommentar ansehen
25.01.2011 16:22 Uhr von diehard84
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ Funk-a-Tronic: hört doch endlich mal mit eurer anti nazi und opfer heuchlerei auf...

solchen scheiss gibt es schon seit anbeginn der menschheit...zwar nicht die lager aber in den vergangenen jahrhunderten sind genug vernichtungskriege brutalster art geführt worden...heult doch mal um diese menschen die vielleicht vor 500 jahren das zeitliche segneten...aber nee immer auf adolf rumhacken...und warum? einfach nur weils durch foto und film dokumentiert ist und nicht nur wie vor hunderten von jahren in irgendwelchen ölgemälden festgehalten die keine sau interessieren und das ganze eher noch ruhmreich für den sieger verherrlichen...das macht es nicht weniger schlimm was weit vor dem 3. reich passierte....

...dieses scheinheilige gehabe immer hier von einigen
Kommentar ansehen
25.01.2011 16:25 Uhr von PeterLustig2009
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Sonric: [...]Falls Du das ernst meinst hast Du nicht den hauch von Ahnung was so abgeht. Schreib nich so ein Müll oder halt Dich bei solchen Diskussionen raus. Dir brennt wohl der Helm... [...]

Es ist fakt dass die Demonstrationen von linken gewaltätiger ablaufen. Es ist weiterhin fakt, dass die Demonstrationen Rechter durch gewaltbereite Linke gestört werden und das häufiger als es anders herum der Fall ist.

Das einzige was dir und anderen nicht aufgefallen zu sein scheint ist, dass wenn ein deutscher nen Ausländer vermöbelt es direkt nationalsozialistischen Hintergund hat, und der rechten Szene zugeschoben wird. Wenn ein Linker nen rechten vermöbelt ist es einfach nur ne Prügelei.

Sorry aber ich lebe lange genug in Deutschland um zu wissen, dass die Gefahr von Links durchaus größer und gewaltbereiter ist als die von rechts
Kommentar ansehen
25.01.2011 16:29 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@franzl: Ich bin sicherlich nicht in der Hippie-Zeit zurückgeblieben.

Nur kann ich mit der Meinung ACAB nicht leben. Pseudo-Linke Sprallos die Krawall schieben meinen sie könnten sich hinterher als Opfer darstellen und die Polizei als Täter hnstellen. In 90% aller Konflikte mit gewaltätigem Ende sind die linken und rechten Spacken.

Und ich zwinge niemanden meine Meinung oder Ideologie auf, nur werde ich sie vertreten. Dass ist das gute an unserer Demokratie.


Und mit so rechten Spacken wie du offensichtlich einer zu sein scheinst, braucht man eh nicht disskutieren
Kommentar ansehen
25.01.2011 16:30 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Herbstdesaster: [...]Ich mag zwar keine Nazis, aber ich finde es immer schön, wenn die doofe deutsche Polizei veräppelt wird :D [...]

Die doofe deutsche Polizei LOL lustige Aussage, wie alt warst du noch gleich. Solang man sie nicht braucht immer krakelen wie dumm sie doch sind aber kaum braucht man sie sind sie deine besten Freunde. Immer wieder lustig
Kommentar ansehen
25.01.2011 16:36 Uhr von a.berwanger
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Schwachsinnig: 1.) Gibts jetzt auf Friedhöfen Gesetze wann wer und wie an einem Grab ein Gedenken abhalten darf? Wenn das Moslems, Linke, Bäcker, Bänker gewesen wären, hätte man da auch die Polizei gerufen?

2.) und wieso orten? und was bitte für ne Verfassung bzw. Schutz? Diese "Verfassung wird von der Politik doch tagtäglich gebrochen...die gehören normal beobachtet und verfolgt!? wir haben ein Grundgesetz und keine Verfassung!

3.) Dieses Land hat WEIT aus mehr härtere und andere Problem als ein paar depperte Neonazis oder was auch immer die sich wo an einem Friedhofsgrab zum Gedenken treffen!
Kommentar ansehen
25.01.2011 16:44 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@a.berwanger: 1. Es gibt ein Gesetz was Versammlungen regelt (Anmeldepflicht, Vermummungsverbot, etc.) Dieses gilt auf allen öffentlichen Plätzen, also auch einem Friedhof

2. Wenn dir das Wort Verfassungsschutz wirklich nichts sagt, tust du mir leid :) Wir haben übrigens auch ein Bundesverfassungsschutzgesetz, was solche Dinge regelt. Die Verfassung (die wir ja gar ncith haben) wird also von der Politik täglich gebrochen?? Kommt dir das nur so vor, oder hast du dafür Belege?

3. Der Verfassungsschutz bzw die Poliezi hat auch nicht das Gedenken an sich vehrindert, sondern nur darüber gewacht dass alles friedlich abläuft und kein Gesetz gebrochen wird. Wäre doch unschön wenn das Grab deiner Oma verwüstet wird weil ein paar depperte Nazis am nachbargrab ein wenig "getrauert" haben, oder?
Kommentar ansehen
25.01.2011 16:59 Uhr von jemfm
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
HA HA: Neonazis sind allen überlegen! :D
Kommentar ansehen
25.01.2011 17:11 Uhr von Bonney
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Persönlicher Held ?!?! Wer schreibt das Nazis in welcher Form auch immer Helden sind muss ehrlich gesagt einmal seinen Gesundheitszustand prüfen lassen. Einen Massenmörder ( wobei dieser Ausdruck nicht einmal ansatzweise das Wiederspiegelt was die ach so überlegegen Nazis anderne Menschen angetan haben und warscheinlich auch wieder tun würden ) als Helden zu bezeichnen, lässt nur den Schluss einer Geisteskrankheit zu !!!!
Bitte lasst eueren geistigen Dünschiss unter euresgleichen ab und vergiftet nicht eure Mitmenschen mit diesem kranken gelaber.
Kommentar ansehen
25.01.2011 17:49 Uhr von Schilfheini8
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Verboten: Ist es jetzt schon verboten, sich den eigenen Soldaten zu gedenken??
Traurig, was in D abgeht!
Währendessen formieren sich tausende Linke um Deutschland den Tod zu wünschen. Wo ist da die Polizei?
Kommentar ansehen
25.01.2011 19:45 Uhr von Sonric
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@PeterLustig Name ist Programm: Irgendwas verwechselst Du da gewaltig...

„Das einzige was dir und anderen nicht aufgefallen zu sein scheint“

1.Nein weil Ich Dinge Objektiv sehe, Mensch ist Mensch. Ich geh da nicht nach Farbe oder Besinnung. Okay,Nazis sind etwas unterbelichtete Menschen aber es sind halt Menschen.
2.Schon gemerkt das bei Gewaltverbrechen die rechts gesinnten immer von Ausländern ausgehen? Merkste was... Du unterstellst hier was die rechten Deppen selbst machen.

„Sorry aber ich lebe lange genug in Deutschland um zu wissen, dass die Gefahr von Links durchaus größer und gewaltbereiter ist als die von rechts“

Kollege, Ich lebe ebenfalls auf diesen Fleck Erde und bin was Politische Aktionen angeht gern mal aktiv und Du schreibst absoluten Schwachsinn... Schade um denjenigen der Dir so ne Scheisse abkauft ehrlich Schade drum.


Du leugnest bestimmt auch den Geschichtsrevisionismus der Birnen oder????

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?