25.01.11 11:41 Uhr
 157
 

Hartz-IV-Reform: Weiter keine Ergebnisse in Sicht

Bei den gestrigen Spitzengesprächen zwischen der Regierungskoalition und den Oppositionsparteien zur Hartz-IV-Reform wurden wieder keine Ergebnisse erzielt.

Nach sechseinhalb Stunden andauernden Verhandlungen wurde ein nächstes Treffen für den 6. Februar vereinbart.

Die Regierung ist der Koalition bei den Mindestlöhnen für Zeitarbeiter, sowie auch bei der Neuberechnung der Hartz-IV-Regelsätze nicht entgegen gekommen. Auch beim Bildungspaket für Kinder gibt es noch Unstimmigkeiten. Trotzdem hofft schwarz-gelb, die Reform am 11. Februar durch den Bundesrat zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Hartz IV, Reform, Hartz-IV-Reform
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben
Mutmaßlicher Kriegsverbrecher soll monatlich 2.400 Euro Hartz IV bezogen haben
Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben
Mutmaßlicher Kriegsverbrecher soll monatlich 2.400 Euro Hartz IV bezogen haben
Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?