25.01.11 11:25 Uhr
 162
 

Schiff der Bremer Beluga Reederei von Piraten gekapert

Erneut ist ein Frachter der Bremer Beluga Reederei in die Hände von somalischen Piraten gelangt.

Die Reederei bestätigte die Kaperung ihres Schiffes bereits. Nähere Angaben zu diesem Vorfall könne man allerdings noch nicht machen.

Regierungsberichten zufolge haben die Piraten zurzeit 30 Schiffe aus aller Welt in ihrer Gewalt.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bremen, Schiff, Pirat, Reederei, Beluga
Quelle: de.finance.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Hartz-IV-Familien haben Recht auf zwei Autos, aber nicht auf ein teures
Doppelmord-Prozess von Herne: Polizist beschreibt Angeklagten als gefühlskalt
Berliner Gericht stuft Mietpreisbremse als illegal ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2011 00:49 Uhr von denksport
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
buh buh: Bundeswehr.
Der Vorfall ist sicher nur fingiert, damit die Bundewehr in den nächsten Tagen heldenmutig die Lage bereinigt und dann als Helden der See gute Schlagzeilen macht.

:)

[ nachträglich editiert von denksport ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
Bastian Schweinsteiger als Nachfolger von Mehmet Scholl in ARD im Gespräch
Urteil: Hartz-IV-Familien haben Recht auf zwei Autos, aber nicht auf ein teures


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?