24.01.11 21:37 Uhr
 596
 

Fußball: Jürgen Klinsmann wäre einer Rückkehr in die Bundesliga nicht abgeneigt

In einem Gespräch mit der Zeitung "Heilbronner Stimme" betonte der ehemalige Bundestrainer und Coach des FC Bayern München, Jürgen Klinsmann, das er sich ein neues Engagement in der Bundesliga durchaus vorstellen könnte.

"Wenn die richtige Konstellation kommt, wenn man menschlich und in der Denkweise zusammenpasst, dann kann es sicherlich wieder eine tolle Aufgabe werden", sagte Klinsmann.

Klinsmann, der seinen Wohnsitz in Kalifornien hat, ist zurzeit in beratender Funktion beim kanadischen Verein FC Toronto tätig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Rückkehr, Jürgen Klinsmann
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann nach Entlassung als US-Trainer - "Das respektiere ich"
Fußball: USA entlässt Jürgen Klinsmann als Nationaltrainer
Berlin: Jürgen Klinsmann, Tom Tykwer & Co. Gäste bei Dinner mit Barack Obama

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2011 21:58 Uhr von TheBearez
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
autor: "betonte der ehemalige Bundestrainer und Coach des FC Bayern München, Jürgen Klinsmann, das er sich ein "

es heißt dasS !!!
Kommentar ansehen
24.01.2011 22:15 Uhr von ZzaiH
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
die: bayern haben seinen komischen voodoo schon nicht gut verkraftet und andere vereine sind nicht so gut aufgestellt...
aber vll will ja ein verein sportlichen selbstmord begehen...

der loddar will übrigens auch...
Kommentar ansehen
24.01.2011 22:36 Uhr von sicness66
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ach? Braucht der Herr Strahlemann so langsam wieder Kohle, nachdem die Abfindung des FC Bayern ausgelaufen ist ?

Könnte mir den Klinsmann wunderbar beim 1.FC Köln vorstellen. Da freut sich der Rensing mit Sicherheit ^^
Kommentar ansehen
24.01.2011 23:01 Uhr von Scarb.vis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
huha: Der HSV hat sicherlich noch Platz fuer einen Sportlichenleiter :p
Kommentar ansehen
24.01.2011 23:44 Uhr von Mario1985
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich weiß: garnicht was ihr alle gegen den habt.... Bei Bayern ist er eigentlich zu früh entlassen worden... mir wäre ein Trainer auf Lange sicht besser als jemand der den augenblicklichen Erfolg holt.... Lieber langfristigen Erfolg und dafür eine durchwachsene Saison als eine gute Saision und danach nichts als Spesen gewesen..... Und wieder neuen Trainer....

Man schaue sich die Diskussionen um Van Gaal in Bayern an. Vielleicht wars für Klinsmann einfach der falsche Anfang im täglichem Trainergeschäft. Als Bundestrainer ist es ja doch etwas anderes als wenn man ein Mannschaft täglich betreut und das über einen langen Zeitraum. Vielleicht will sich KLinsi ja für Werder anbieten oder so, aber ich glaube kaum dass der Schaaf dort entlassen werden würde.... eher erwägt Schaaf einen Rücktritt.... Bremen ohne Schaaf ist i-wie nichts halbes und nichts ganzes....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann nach Entlassung als US-Trainer - "Das respektiere ich"
Fußball: USA entlässt Jürgen Klinsmann als Nationaltrainer
Berlin: Jürgen Klinsmann, Tom Tykwer & Co. Gäste bei Dinner mit Barack Obama


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?