24.01.11 17:43 Uhr
 404
 

Künstler hielt Frau gefangen, malträtierte sie und stach auf sie ein

Ein 35 Jahre alter Mann steht derzeit in München vor Gericht. Dem Künstler werden mehrere Vergehen vorgeworfen: Er soll eine Frau in seiner Wohnung gefangen gehalten haben, zudem quälte und malträtierte er sie. Auch soll er mit einem Kugelschreiber auf sie eingestochen haben.

Der Mann hatte der Frau, seiner damaligen Lebensgefährtin, vorgeworfen, schuld an seinem mangelnden beruflichen Erfolg zu sein. Er sperrte die Frau ein und prügelte mehrere Stunden mit einem Vierkantholz auf die Frau ein. Außerdem rammte er ihr einen Kugelschreiber in den Oberschenkel.

Auch Haare riss der Mann ihr aus. Erst zwei Tage später entließ der Mann die Frau aus dem Martyrium. Dem Angeklagten drohen maximal vier Jahre Gefängnis und eine Schmerzensgeldzahlung von 5.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: volo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Gericht, Prozess, Gewalt, Künstler
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2011 17:57 Uhr von KamalaKurt
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab zwar die Quelle nicht gelesen. Aber Meinung nach läuft es bei ihm in Kop nicht richtig.
Kommentar ansehen
24.01.2011 18:11 Uhr von Animus2012
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
4 jahre und 5000€, na toll..
Kommentar ansehen
24.01.2011 19:52 Uhr von styler20
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
krank: Laut Quelle waren es 6 Tage in denen er sie gefangen gehalten hat!!
Außerdem hat er wohl schon 2500 euro bezahlt und muss nur noch 2500 bezahlen, oder verstehe ich das in der Quelle falsch? Von Gefängnis steht da zumindest nichts..

Meiner Meinung nach gehört der Typ mal richtig geschlagen und für laaaange den Knast gesteckt. Inklusive Therapie und Entzug.
Warum darf so ein geistig gestörter Typ frei rumlaufen?!
Kommentar ansehen
24.01.2011 22:15 Uhr von Berufspsycho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erschreckend wie wenig Leid und ein Menschenleben wert sind.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?