24.01.11 13:05 Uhr
 4.154
 

Schottland möchte 40 Jahre altes Haggis-Einfuhrverbot in die USA aufheben

Seit 40 Jahren gibt es ein Einfuhrverbot von Haggis, dem schottischen Nationalgericht, in die USA. Nun versucht Schottland, US-Politiker dazu zu überreden, dieses Verbot wieder aufzuheben.

Das Verbot besteht aufgrund von lebensmittelrechtlichen Bestimmungen, denn im Haggis werden Schafslungen verarbeitet und deren Einfuhr in die USA ist verboten.

Schottland sieht in den USA einen große Absatzmarkt für Haggis, schließlich wohnen viele schottische Einwanderer in Amerika.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Verbot, Schottland, Import, Aufhebung
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2011 13:08 Uhr von Bokaj
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Was ist Haggis? http://de.wikipedia.org/...

Ich glaube, ich mag das nicht essen.
Kommentar ansehen
24.01.2011 13:45 Uhr von SirDragon
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Bokaj: muss du ja auch nicht, aber vielen scheints ja zu schmecken.

Ich fänds schön für die schottischstämmigen Amerikaner wenn sie ihr Nationalgericht bald wieder legal bekommen könnten, andererseits ist aber Amerika ja berühmt für seine skuriele Gesetzgebung.
Kommentar ansehen
24.01.2011 13:46 Uhr von DaS-OmA
 
+4 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.01.2011 13:48 Uhr von weg_isser
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Probieren würde ich es auf jeden Fall einmal, aber warum ist die Einfuhr denn nun verboten? Dafür wäre ja nun noch Platz gewesen,
Kommentar ansehen
24.01.2011 13:52 Uhr von SirDragon
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
steht doch da @weg_isser: die Verarbeitung von Schafslungen ist in der amerikanischen Lebensmittelerzeugung verboten und damit auch deren Einführt aus anderen Ländern.

(Als Grund dafür ist dann wiederrum die höhere Gefahr von Parasiten in diesen Leensmitteln zu nennen)

[ nachträglich editiert von SirDragon ]
Kommentar ansehen
24.01.2011 13:59 Uhr von artefaktum
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@DaS-OmA: "Boar das zeug is ja mal so abartig...."

Was meinst du, was andere Kulturen eklig finden bei einigem was wir so essen und für uns völlig selbstverständlich ist.
Kommentar ansehen
24.01.2011 13:59 Uhr von Oberhenne1980
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Haggis: Also mein Haggis sieht nie so durchsichtig aus, dafür ist der Schafsmagen einfach zu dick. Wie machen die Schotten das nur?
Kommentar ansehen
24.01.2011 14:00 Uhr von Numanoid
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist rechtlich nicht möglich! Verstößt klar gegen das Verbot der Verbreitung biologischer Kampfstoffe ;)
Kommentar ansehen
24.01.2011 14:07 Uhr von TieAss
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn man es nicht glaubt, aber es schmeckt ziemlich gut! Hab es im Sommer in Edinburgh probiert, quasi als Mutprobe und hab mir direkt ne eigene Portion bestellt! Schmeckt so ähnlich wie Hackfleisch mit Haferflocken und Gewürzen, echt lecker!
Kommentar ansehen
24.01.2011 14:12 Uhr von artefaktum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@TieAss: Kann ich nur bestätigen. Hab ich auch mal in Edinburgh gegessen. Ist allerdings schon etwas mächtig. Mehr was für den Winter.
Kommentar ansehen
24.01.2011 14:41 Uhr von Moepjunge
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Haggis schmeckt toll! Ihr scheiß Wurstrassisten! :(
Kommentar ansehen
24.01.2011 15:39 Uhr von gugge01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer mehr wissen will …. Der kann sich über die schottische Insel „Guida“ im Netz informieren und deren ungewollte „Exporte“ auf das schottische Festland!
Kommentar ansehen
24.01.2011 15:55 Uhr von CrazyCatD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na was wir Essen ist auch manchmal komisch anzusehen, als da wären Kuttelsuppe, Weckewerk, Labskaus, Zungenwurst oder Kuheuterschnitzel und das sind deutsche Spezialitäten und mir wurde auch schon mehrmals versichert das diese und auch Haggis sehr wohlschmeckend seien. Unter anderem ekeln sich viele Asiaten das wir Europäer vergorene Milch in verschiedenen Varianten essen.
Kommentar ansehen
24.01.2011 17:52 Uhr von Floppy77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Judas II: Dann fahr doch z. B. mal zu Wiesenhof und glotz denen über die Schulter.
Kommentar ansehen
24.01.2011 18:27 Uhr von artefaktum
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Judas II: Wat der Bauer nich kennt ....
Kommentar ansehen
25.01.2011 08:21 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Genauso wie Kutteln und so Zeug: etwas, das mir nicht ins Haus kommt.

@bertl
lecker Dioxin nicht vergessen ;)

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?