24.01.11 12:49 Uhr
 1.181
 

München: Rentner beschimpft Polizisten mit Migrationshintergrund als "Drecksmoslem"

Ein 67 Jahre alter Rentner hat einen Polizisten mit marokkanischen Wurzeln heftig attackiert, als dieser bei einem Einsatz einer Frau mit Schwächeanfall helfen wollte.

Der alte Mann kam aus seiner Wohnung und griff den Polizisten aggressiv an und beschimpfte ihn mit den Worten: "Drecks-Moslem! Islamistischer Polizeispitzel. Ab nach Tunesien, da wo Du hingehörst...!"

Der Polizist ermahnte ihn sich zu beruhigen und schob ihn in seine Wohnung zurück, was dieser als Hausfriedensburch auffasste. Allerdings weigerte er sich den Namen des Beamten zu notieren, weil er "den Namen eines Drecks-Islamisten nicht schreiben will". Er wird nun wegen Volksverhetzung angezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, München, Rentner, Migrationshintergrund, Ausländerfeindlichkeit
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
Hamburg: Versuchter Totschlag - 31-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2011 12:58 Uhr von Holy-Devil
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Boah: Sehr krass. Bestimmt ein Einzelfall. Polizisten werden sonst nie beleidigt.
Kommentar ansehen
24.01.2011 12:58 Uhr von Bokaj
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
"Diesem Renter sofort die: deutsche Stattsbürgerschaft entziehen und staatenlos an den Südpol ausweisen." [Wunschdenken]

Aber im Ernst, dieser Mann ist krank, scheint schon dement zu werden. Sonst könnte man sich doch nicht so aufführen.
Kommentar ansehen
24.01.2011 13:29 Uhr von Kruppzeuch
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Holy-Devil: Dass das Denken des Mannes kein Einzelfall ist, zeigt sich am Kommentar von "LOCA". Er denkt das selbe, was der Täter auch dachte. Der einzige Unterschied: Er spricht in ganzen Sätzen.

Das besondere an diesem Fall ist, dass dieser politisch korrekte Rassismus mittlerweile so weit geht, dass Polizisten im Dienst angegriffen werden, wenn sie "bei einem Einsatz einer Frau mit Schwächeanfall helfen".
Kommentar ansehen
24.01.2011 13:42 Uhr von atrocity
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
@LOCSA_XIII: Nur deutsche Staatsbürger können in Deutschland Polizeibeamte werden.

Seine Eltern oder Großeltern sind es eventuell nicht. Na und?
Dich fragt doch auch keiner ob deine Vorfahren Sachsen, Franken, Norweger, Mongolen oder sonst was waren. Es wandern immer Leute zu und ab. Das ist seit zig tausenden Jahren so und wird auch in Zukunft so bleiben.
Kommentar ansehen
24.01.2011 13:46 Uhr von CHR.BEST
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
@LOCSA_XIII: Es ist aber das Ziel jeder Integration, dass die Migranten sich in allen Bereichen der Gesellschaft gut einfügen, weil wir ja schließlich keine Parallelgesellschaften wollen.

Daher kann ich deine Meinung nicht teilen.
Kommentar ansehen
24.01.2011 14:11 Uhr von atrocity
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
@LOCSA_XIII: keine Ahnung wie es in der Türkei ist, aber in den USA könnte dein Kind sogar Präsident werden. Und ich denke in vielen anderen Ländern ist das genauso. Ist doch in Ordnung. Länder sind auch nur willkürlich gezogene Grenzen. Im Endeffekt sind wir zum Glück alle Menschen.

Das Plakat "Nie wieder Deutschland" bezieht sich auf das Deutschland des 3. Reichs.
Und du willst nicht ernsthaft behaupten das du dieses Deutschland gern wieder hättest, oder? Das damals muss dir ja mit deiner Einstellung komplett zu wieder gelaufen sein. Ein Österreicher der über die Deutschen regiert. Nach deiner Vorstellung ein Unding! *lach*
Kommentar ansehen
24.01.2011 14:37 Uhr von jupiter12
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN