24.01.11 11:16 Uhr
 1.248
 

Julian Assange bekommt Preis als "schlechtester Australier des Jahres"

Der WikiLeaks-Sprecher Julian Assange (gebürtiger Australier) bekam vom Männermagazin "Zoo Weekly" den Preis als "schlechtester Australier des Jahres 2011". Als Grund wird Regelbruch genannt: "Geheimes sollte geheim bleiben."

Immer noch wird gegen den 39-Jährigen wegen des Verdachts auf Vergewaltigung prozessiert, er hält sich derzeit in Großbritannien auf und wehrt sich gegen das Urteil.

Auch andere Prominente finden sich auf der Liste, wie zum Beispiel Gott, der wegen den Überschwemmungen angeprangert wird. Auch Prinzessin Mary aus Dänemark und Premierministerin Julia Gillard bekommen einen Platz in der Liste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XvT0x
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Preis, Auszeichnung, WikiLeaks, Julian Assange, Australier
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wahl: Wikileaks-Gründer Julian Assange plötzlich sehr beliebt bei Rechten
Ecuador soll Internetzugang von WikiLeaks-Gründer Julian Assange gekappt haben
Großbritannien verweigert Freilassung von Julian Assange

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2011 11:16 Uhr von XvT0x
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaube man darf anhand des namens des magazins "zoo weekly" die liste durchaus in frage stellen... ;-)
Kommentar ansehen
24.01.2011 12:16 Uhr von FredII
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
In-den-Rücken-Faller: Auch auf der Liste der schlechtesten Australier steht die jetzige Premier-Ministerin. Ihr wird vorgeworfen, ihren Vorgänger aus dem Amt gestoßen zu haben. Denn nichts ist unaustralischer, als einen anderen in den Rücken zu fallen, heißt es in der Auflistung.

Merkt euch das mal, wenn ihr demnächst den Melde-Button drückt und Mit-User wegen einer Lappalie bei der Administration denunziert
Kommentar ansehen
24.01.2011 12:24 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Funktioniert ja die Medienkampagne hervorragend. Aber was soll man erwarten wenn die Prinzessin eines anderen Landes und Gott draufsteht...
Kommentar ansehen
24.01.2011 12:35 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
lol: statsgeheimnise sind zum feraten da!!!!!!!!!!!!!!

fint ich guht was er gemachd hat

meine rmeinung nach isst der schlechterste australier dr. bob ausm jungelkamp
Kommentar ansehen
24.01.2011 13:03 Uhr von Aratie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
allein schon weil gott auf der liste steht ist diese ja wohl nichts wert -.-
wer denkt sich so nen müll aus...
Kommentar ansehen
24.01.2011 13:10 Uhr von SunFunStayPlay
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kwt: Und ein Herr Zuckerberg ist Mann des Jahres bei Forbes und Co., da regt sich auch keiner auf, wenn gegen Kohle persönliche Daten an Unternehmen weitergegeben werden...
Eine scheinheilige Welt, in der wir Leben !

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wahl: Wikileaks-Gründer Julian Assange plötzlich sehr beliebt bei Rechten
Ecuador soll Internetzugang von WikiLeaks-Gründer Julian Assange gekappt haben
Großbritannien verweigert Freilassung von Julian Assange


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?