24.01.11 10:42 Uhr
 1.158
 

Studie: IKEA-Geschäfte sind wie Labyrinth aufgebaut, damit Kunden mehr kaufen

Alan Penn von der University College London behauptet jetzt, dass die IKEA-Geschäfte extra wie ein Labyrinth aufgebaut sind, damit der Kunde länger als geplant drin bleibt und mehr als ursprünglich gewollt kauft.

Entlang des Pfades, der dem IKEA-Käufer angeboten wird, werden die Möbel so aufgebaut und demonstriert, dass man - vor allem dann, wenn man zu Impulseinkäufen neigt - höchstwahrscheinlich einige Sachen mitnehmen wird, die man gar nicht braucht, nur weil sie einem bequem und billig erscheinen.

Zwar gibt in IKEA-Geschäften Abkürzungen, die sind aber für gewöhnlich gut versteckt. "Das Layout des Geschäfts ist sehr verwirrend, sodass Menschen wissen, dass sie nicht zurückfinden können. Also nehmen sie die Sachen mit, ohne zweimal zu überlegen", so Penn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Psychologie, IKEA, Labyrinth
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2011 10:42 Uhr von irving
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Wer schon mal in einem IKEA-Geschäft verloren gegangen ist, hebe die Hand...Auch dann, wenn man glaubt, dieses schon auswendig zu kennen.
Kommentar ansehen
24.01.2011 10:47 Uhr von SystemSlave
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sind da snicht andere läden auch? Bei IKEA kommt man auch schnell durch fragt einfach mal einen Verkäufer (solange ihr einen freundlichen findet) die zeigen einem den auch die Abkürzungen.
Kommentar ansehen
24.01.2011 10:48 Uhr von Maik23
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Wow! Was für eine neue Erkenntnis! *gäääääääääääähn
Kommentar ansehen
24.01.2011 10:55 Uhr von Bokaj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne alle Abkürzungen. :-))))): .
Kommentar ansehen
24.01.2011 11:03 Uhr von Holy-Devil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei unserem Ikea gibt es auch so einen Pfad auf dem man durch den Laden kommt. An jedem Infostand (also so alle paar Minuten,wenn man sich alles anschaut) ist außerdem ein Plan worin alle Abkürzungen rot angezeigt werden.
Kommentar ansehen
24.01.2011 11:34 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Studie? Na das erkennt wohl jeder der nicht grad blind durch den Laden läuft.
Aber immerhin gibt es bei Ikea Abkürzungen und Lagepläne in dnen die auch eingezeichnet sind.

Bei manchen Möbelhäusern gibt es solche Abkürzungen nicht.
Kommentar ansehen
24.01.2011 11:34 Uhr von Haecceitas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei: uns (Essen Innenstadt) ist genau beschrieben, wie man direkt vom Eingang zur Kasse kommt, ohne durch die Möbelabteilung laufen zu müssen. Abgesehen davon find ich den "Kleinkram" weitaus schlimmer... da neige ich eher zu Impulskäufen :)
Kommentar ansehen
24.01.2011 11:39 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dafuer brauchts ne Studie also manche Menschen sind echt ueberstudiert..sorry, in jedem Laden fuehrt die Route entlang der wichtigen Waren, die ein Mensch regelmaessig kauft. Diese Route wird aber die maximal moegliche Strecke im Markt, damit der Kunde auch an andere Waren vorbeikommt, die er nicht oder nur selten kaufen wuerde.
Da is so alt, da kann die Studie ja noch im 2. Teil herausfinden, wo sich im Regal die biligen und wo die teuren Waren befinden...

Genauso bekannt ist es daher auch im Ikea, dass die letzten Abteilungen die sind, die den Einkauf in die Hoehe treiben...da bin ich letztens auch wieder beinahe drauf reingefallen und hab 100Euro mehr ausgegeben als geplant...aber das war nur ein Beinahreinfall, da ich nach meinem Umzug die Sachen auch alle 100%ig benoetigte, nur nicht sofort damit gerechnet hab...
Kommentar ansehen
24.01.2011 11:44 Uhr von Seravan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aaaaaaaaaaalte: marketing und placement..... egal was für ein geschäft und egal welche fachrichtung. alle befolgen dies
Kommentar ansehen
24.01.2011 13:50 Uhr von UICC
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
IKEA: der größte Laden um mal ebend eine Duftkerze zu kaufen :D
Kommentar ansehen
24.01.2011 17:14 Uhr von MrKlein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ich war vor ca 2 wochen im ikea in ulm....alle geschätzen 2 minuten kam eine durchsage mit:"der/die kleine XYZ sucht seine eltern oder würde gerne abgeholt werden"^^

zur news:
kann ich nur bestätigen, allerdings hingen ab und zu große wegweiserschilder, auf denen auch die abkürzungen eingezeichnet bzw. sogar gekennzeichnet waren
Kommentar ansehen
14.02.2011 10:30 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie geht das? Ich gehe immer von hinten an den Kassen rein, dort ist der Lager-Ausgabebereich und von dort direkt wieder zur Kasse.
Dann eben noch einen Hotdog für meine Frau zur Versöhnung und in 10 Min. ist alles erledigt.
Kommentar ansehen
14.02.2011 11:26 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin kein solcher Schlaumeier, dass ich mich mit der IKEA-Strategie abfinden könnte. War einmal drin....habe IKEA fertig, meine gelbe Linie geht jetzt daran vorbei.
Gleiches gilt für Versandhauskataloge ohne Register. Ab in die Tonne.

[ nachträglich editiert von quade34 ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?