24.01.11 09:49 Uhr
 1.719
 

Seelze: Mann vergewaltigt 17-Jährige - Polizei hört am Telefon mit

Eine 17-Jährige kam am Samstagmorgen gegen 5:40 Uhr von einer Disco und wurde auf dem Bahnhof in Seelze von einem Mann nach dem Weg gefragt. Danach verfolgte er die 17-Jährige und griff ihr unter den Rock. Die junge Frau alarmierte sofort die Polizei über ihr Handy.

Doch zu spät. Der Mann fiel über sie her und vergewaltigte sie. Die Beamten auf einer Polizeiwache in Hannover konnten am Telefon alles mithören. Sie hörten die Schreie der jungen Frau, konnten ihr aber nicht helfen, weil sie nicht wussten wo das Verbrechen gerade geschah.

Erst nach einer Weile, nachdem die Schreie verstummten, meldete sich die Frau am Telefon und sagte: "Ich bin gerade vergewaltigt worden." Die Polizei eilte sofort zur Hilfe und konnte den Täter noch am Bahnhof verhaften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Hannover, Telefon, Notruf
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen
Zugunglück von Bad Aibling: Fahrtdienstleiter zu drei Jahren Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2011 10:39 Uhr von JediKnightDE
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@franz: Kann Dir nur teilweise zustimmen.

Das einzige wo Du Recht hast ist das eine 17-jährige um die Zeit nicht allein unterwegs sein sollte.

BTW: Da stand nix von volltrunken!!!
Kommentar ansehen
24.01.2011 10:44 Uhr von Dark_Itachi
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@ Franz, wie wäre es mal mit einer Tüte Mitgefühl? Das Mädel kann nun wirklich nichts dafür, dass sie angefallen wurde.

Allerdings hat eine 17jährige tatsächlich nicht im Rock und alleine früh morgens im Dunkeln draussen herumzulaufen.

Schreckliche Tat....für alle Beteiligten. Ich denke da auch an die Notrufzentrale. Niemand will hören, wie ein Verbrechen verübt wird und man kann nicht helfen.

Das ist wieder einer dieser Momente, wo ich mich frage, warum jemand so etwas tut.....is mir unbegreiflich und ich werds auch nie verstehen.
Kommentar ansehen
24.01.2011 10:45 Uhr von Bokaj
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
egal wo ein Mädchen oder eine Frau sich aufhält: egal welche Uhrzeit
egal welche Kleidung

nirgends darf ein Mann einer Frau Gewalt antun.

Nirgends dürfen Menschen anderen Gewalt antun !!!

[ nachträglich editiert von Bokaj ]
Kommentar ansehen
24.01.2011 10:56 Uhr von atrocity
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
@Dark_Itachi: Was bist den du für einer? Das Mädel kann natürlich rum laufen wie es will! Schuld ist nur der Täter

Zum Thema: ich weiß aus Erfahrung das die Polizei in Notsituationen innerhalb von wenigen Minuten ein Handy orten kann. Warum das hier nicht passiert ist verstehe ich nicht.
Kommentar ansehen
24.01.2011 11:01 Uhr von Dark_Itachi
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@ atrocity, schonmal daran gedacht, dass wir Winter haben? Wer läuft denn bitte im Rock draussen bei Minustemperatur herum?
Was ich für einer bin? Jemand, der nur wenig Verständnis für solche riskanten Moden hat.
Was bist Du denn für einer?

Wenn Du meinen ersten Satz nochmal liest, wirst Du merken, dass ich keinesfalls dem Mädel irgendwie eine Schuld zuschiebe.
Kommentar ansehen
24.01.2011 11:29 Uhr von machi
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@atrocity: Bist wohl nicht richtig informiert.
Erstmal kann die Polizei was Handyortung angeht nichts machen. Das muss vom Provider ersteinmal aktiviert werden, dazu benötigts Bürokratie.
Ist die "Installation" dann erstmal hergerichtet dann KANN man das Handy sicher in <1min orten, immerhin braucht man nur die Signallaufzeiten der einzelnen Funktürme auswerten und das geht relativ schnell, eine generelle Möglichkeit bei allen Handys und eine Nutzung dieser Möglichkeit aus ner Notrufzentrale heraus ist aber nicht drin, das sollte dir bei genauerem nachdenken auch klar sein.

zum Thema: schlimm das sowas passiert, schlimm auch dass der Täter ja schon bekannt ist.
Vergewaltigung die zweifelsfrei nachgewiesen werden kann (wie in diesem Fall wohl) sollte eine Kastration zur Folge haben.
Kommentar ansehen
24.01.2011 11:31 Uhr von atrocity
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Dark_Itachi: Bal blubber, also meine Freundin hat auch im Winter gelegentlich Röcke an. Wie gesagt, das kann jeder selber entscheiden.
Du kannst drum rum reden wie du willst, die Wortwahl "Jemand, der nur wenig Verständnis für solche riskanten Moden hat" zeigt allen was du wirklich sagen willst.

@machi: Wie geschrieben, ich WEISS das das Orten in Notfällen ohne Bürokratie und ähnliches innerhalb von Minuten funktionieren kann. Eine Bekannte die sich bei mir mit einer Notfall SMS gemeldet hat, hatte innerhalb von 10 Minuten Besuch von einen Streifenwagen und das obwohl ich weder ihren kompletten Namen kannte noch wusste wo sie wohnt oder wo sie sich gerade rum treibt.
Zwar war dazu ein Anruf bei einem befreundeten Polizisten nötig weil die Notruf Zentrale nichts machen wollte, aber es ist möglich.

[ nachträglich editiert von atrocity ]
Kommentar ansehen
24.01.2011 11:40 Uhr von Dark_Itachi
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ atrocity

Schön für Deine Freundin, Du solltest allerdings damit aufhören, alles mögliche in Aussagen anderer Leute rein zu interpretieren.
Insbesondere dann, wenn Du die Dein Gegenüber nicht kennst und auch nicht weisst, was Dein Gegenüber sonst so für Ansichten vertritt.

Nunja, mir schweift das ganze zu sehr vom Thema ab, also brauchen wir da von meiner Seite aus nicht weiter drüber zu reden.
Kommentar ansehen
24.01.2011 12:38 Uhr von DeeRow
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Ja, bokaj: du hast natürlich Recht.

Und nun rasier dir mal den Kopf, zieh eine Bomberjacke und Springerstiefel an und geh mal nach Kreuzberg :)

Es gibt nunmal einfach Gefahren, die man nicht unbedingt herausfordern muss, nur weil man auf sein Recht pocht.


Gut, dass sie den Assi aber sofort geschnappt haben!
Kommentar ansehen
24.01.2011 14:34 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@franz.g: Mit deinem Raster-Denken hätt ich enorme Probleme durchs Leben zu kommen

Jugendliche/r + Disco = volltrunken
Rock + Nachts = selbst schuld bei Vergewaltigung
Jugendliche/r + nachts allein draußen = schlechte Eltern

Sag mal gehts dir noch gut??

Den einzigen Fehler den dieses Mädel gemacht hat ist dass sie allein nach Hause gegangen ist. Dass man in ner Disco nicht umbedingt mit langer Jeans Rollkragenpulli und dicker Jacke rumrennt liegt auf der Hand. Die alleinige Shculd liegt nichts desto trotz bei dem Vergwaltiger.

@atrocity
Und deine Freundin war nciht zufällig zu Hause als sie die Hilfe brauchte? Denn eine Wohnadresse feststellen zu lassen dauert wenige Sekunden. Eine Handyortung muss beim Provider beantragt werden, dieser muss es aktivieren und dann dauert es noch 90 Sekunden bis man das Handy geortet hat.
Und ich kann mir auch nicht vorstellen dass die Polizei seelenruhig zuhört und danach losfährt. Die handeln wohl mehr als schnell in solchen Situationen. Übrigens habe ich die Information gerade von einem Verwandten bekommen der selbst bei der Kriminalpolizei ist und häufig solche Handyortungen durchführen lässt
Kommentar ansehen
24.01.2011 20:50 Uhr von DeeRow
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Peter: dann wird dir dein Bekannter sicher auch gesagt haben, dass sie nur den Einwahlknotenpunkt bestimmen können, oder? Also das Raster, zwischen deren Antennen sich mein Handy dann befindet. Der kriegt keine Meterangabe, nur ne Turmziffer.

Ist jedenfalls bei meinem Bekannten so.