24.01.11 09:02 Uhr
 565
 

Umfrage: 67 Prozent der Deutschen verzichten auf eine Grippe-Schutzimpfung

Wie aus einer im Auftrag der "dpa"-Agentur durchgeführten repräsentativen Umfrage des YouGov-Instituts für Meinungsforschung hervorgeht lassen sich nur etwa 33 Prozent der deutschen Bürger gegen eine Grippeinfektion impfen. Zwei Drittel verzichten auf eine Grippe-Impfung.

Allerdings holten sich bereits über ein Viertel aller Umfrageteilnehmer eine Spritze zur Vorbeugung gegen die Grippe. Zudem planten sechs Prozent der Befragten, dass sie sich in der diesjährigen Winterzeit noch vorbeugend gegen Grippe impfen lassen wollten.

Nur für etwa ein Fünftel aller geimpften sowie impfwilligen Befragten war bzw. ist die Schweinegrippe Anlass zum Arztbesuch. Im Jahr 2011 wird auch der Schweinegrippevirus durch den saisonbedingten Grippe-Impfstoff abgedeckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Prozent, Umfrage, Schutz, Impfung, Grippe, Spritze
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2011 09:22 Uhr von atrocity
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
@Autor: Lol, du hast was gegen impfen? Na dann viel Spaß mit deiner Kinderlähmung...
Selten so was dummes gelesen.

Und ne Grippe Impfung braucht man nur wenn man in ner Gefahrengruppe ist. Also alt, geschwächt, häufiger Kontakt mit Kranken etc.
Kommentar ansehen
24.01.2011 09:32 Uhr von H-Star
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
lasse mich dagegen auch nicht impfen: der grund ist ganz einfach. die chance, dass ich mich anstecke, ist sehr gering. und selbst wenn, bin ich einfach eine zeitlang im bett.

dazu kommt, dass ich eine industrie, die um so mehr verdient, je mehr angst sie den menschen macht, so wenig wie möglich unterstützen will. ich will nicht ssgen, dass jede impfung aus prinzip schlecht ist. aber wie sagte schon meine urururoma:
"wenn einer zu dir kommt und dir was verkaufen will, mach die tür zu. wenn du was brauchst, wirst du schon selbst losgehen und es kaufen."

[ nachträglich editiert von H-Star ]
Kommentar ansehen
24.01.2011 11:46 Uhr von Neutrinchen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kann xmaryx nur bestätigen: Ich hatte nach einer Grippeimpfung auch hohes Fieber mit dem ich im Krankenhaus gelandet bin. Dass es von der Impfung war wollten die erst gar nicht glauben, haben es aber nach Blutuntersuchung bestätigt. Die Einstichstelle hat Wochenlang weh getan und war knallrot. Nie wieder lasse ich mich freiwillig impfen!
Kommentar ansehen
24.01.2011 12:50 Uhr von a.berwanger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Frag mal: nen Arzt ob er seine Kinder gegen Grippe impfen lässt...ich mache jede Wette er sagt NEIN und er weiss genau wieso.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?