24.01.11 08:45 Uhr
 1.503
 

Bremen: Filmpirat auf frischer Tat ertappt - von 14 Polizisten

Obwohl er von den Polizisten verwarnt wurde, hörte ein Kinobesucher in Bremen nicht mit dem Aufnehmen auf. Eigenen Angaben nach sollen es nur 30 Sekunden gewesen sein, laut der Polizei waren es 30 Minuten.

Mit Hilfe eines Smartphones wollte der Mann den Film "Die Superbullen" abfilmen, er beteuerte nichts von einem Verbot zu wissen.

Die Gesetzeshüter informierten daraufhin den Besitzer des Kinos, welcher die entsprechenden Behörden involvierte. Den Mann erwartet nun ein Strafantrag von der GVU (Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XvT0x
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Kino, Bremen, 14, Tat, Straftat
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2011 08:45 Uhr von XvT0x
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann ja von der filmpiratenverfolgung halten was man will, aber wenn ihn die polizei sogar GEBETEN hat aufzuhören, dann hatte er ne faire chance. selber schuld, meiner meinung nach.
Kommentar ansehen
24.01.2011 09:00 Uhr von SirDragon
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin zwar nich gegen Filmpiraten, aber wer sich so doof anstellt der bettelt ja wirklich drum
Kommentar ansehen
24.01.2011 09:05 Uhr von Allmightyrandom
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin: gegen jede Art von Amateuer-Filmpiraterie. Wer soll sich denn bitte 30 Minuten eines Films angucken, der per Handy in einem Kino aufgenommen wurde?!?

Allein dafür gehört der Depp schon bestraft ^^
Kommentar ansehen
24.01.2011 09:06 Uhr von usambara
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
alberne Hexenjagd als ob der Industrie ein Schaden durch eine Handy-Cam entstehen würde, wer will so miese Qualität sehen?
Sie sollten lieber ihre eigenen Maulwürfe stoppen, die sogenannten R5-Release werden mit Filmabtastern schon in den Studios geklaut. Die Qualität ist gleich der eines DVD-Filmes und mit dem Kinostart veröffentlicht.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
24.01.2011 09:22 Uhr von SirDragon
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
usambara da verwechselst du was ;): R5-Releases sind DVD-Versionen der Region5 (Russland und Teile der ehemaligen UDSSR). Die werden direkt von den Filmfirmen dort vertrieben um der Filmpiraterie einen Riegel vorzuschieben.
Diese R5-Releases beinhalten auf ihren DVDs keine Features, sind an manchen Stellen noch nicht Digital Remastert und natürlich nur in russischer Sprache erhältlich. So verkaufen sie zum Preis einer Kinokarte dort eine R5-DVD.
Kommentar ansehen
24.01.2011 10:56 Uhr von usambara
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@SirDragon: nö, wenn man eine deutsche Tonspur einbaut...
nennt sich dann R5 line dubbed.
Und wer durchsucht schon die Kinobesucher nach einem mp3-Player in der Tasche.
der Schuss ist wohl eher nach hinten losgegangen
Kommentar ansehen
24.01.2011 11:07 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
gibt aber durchaus TS, die sehr gut sind, mit ner HD-Cam aufgenommen.
*Hab ich mir sagen lassen, hüstel*


Aber Abfilmen mit ner Handy-Cam geht natürlich überhaupt nicht....
Kommentar ansehen
24.01.2011 11:46 Uhr von XvT0x
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@nokia1234: der abgefilmte film heißt "die superbullen".
könnte ja sein das die polizisten ne art "betriebsausflug" gemacht haben um den film zu sehen, und weil sie grad alle gut drauf waren und ein auge zudrücken wollten, wollten sie ihm ne chance geben oder so..
Kommentar ansehen
24.01.2011 12:13 Uhr von XvT0x
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@benjaminx: lol sorry :P

leider ist edit-zeit schon vorbei... ;-)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?