23.01.11 19:17 Uhr
 375
 

NRW: Die FDP will keine Neuwahlen, stattdessen will sie kooperieren

Gerhard Papke, der Vorsitzende der NRW-Landtagsfraktion der FDP, hat jetzt erklärt, dass seine Partei keine Neuwahlen anstreben würde.

Im Rahmen des Neujahrsempfangs der NRW-FDP in Düsseldorf am Sonntag meinte Papke, dass die Bürger im Fall einer Neuwahl ein Versagen der Parteien sehen würden, wenn gerade einmal nach neun Monaten schon wieder gewählt werden müsste.

Seine Partei sei zu Gesprächen bereit, sofern die Schuldenpolitik beendet werde und die Landesregierung nicht mehr mit den Linken kooperiere, jedoch würde man der Minderheitsregierung von SPD und Grünen nicht hinterherlaufen, führte er weiter aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Kooperation, Landtagswahl, Hannelore Kraft, Gerhard Papke
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannelore Kraft weiß, wer SPD-Kanzlerkandidat wird: "Aber ich sage es nicht"
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft kritisiert Erdogan
"IQ wie Toastbrot": Mann wegen Beleidigung von Hannelore Kraft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2011 19:17 Uhr von rheih
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Noch vor kurzem wollte die FDP von einer Zusammenarbeit mit Rot-Grün nichts wissen. Nachdem aber die Umfragewerte für die FDP im Keller stehen, zeigt man sich wieder interessiert. Im Falle einer Neuwahl wäre die FDP wahrscheinlich nicht mehr im Landtag vertreten.
Kommentar ansehen
23.01.2011 19:23 Uhr von Rheinnachrichten
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Scheint: Teil der neuen Strategie zu sein:

Schon in Hamburg beobachtet:
http://www.shortnews.de/...

dürfte es den Liberalen aber vor allem um eines gehen:
http://www.shortnews.de/...

Möglicherweise befürchtet die FDP auch in NRW Neuwahlen.
Schon wieder ein "Super-Wahljahr"....
Kommentar ansehen
23.01.2011 19:56 Uhr von maniistern
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ach nee: diese Schwaatköppe, haben doch nur schiss das die 1% bekommen, Ärsche
Ne besser Neuwahlen dann ist die FDP in NRW schonmal kein Thema mehr
Kommentar ansehen
23.01.2011 21:37 Uhr von Sonny61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht´s Neues von den wahren "Wendehälsen" der Nation!
Kommentar ansehen
24.01.2011 07:15 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wahlnutte FDP: ist sich bewusst, das sie mit dem Arsch an der Wand stehen
Kommentar ansehen
24.01.2011 09:21 Uhr von Smoxed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß gar nicht was alle aufeinmal gegen die FDP haben. Nein ich bin kein FDP-Wähler aber das muss mal gesagt werden. Vollkommen egal mit wieviel Prozent die FDP aus den Wahlen gehen würde, eins steht fest, wir brauchen Persöhnlichkeiten wie den Westerwelle. Haltet mich für verrückt wenn ihr wollt aber gerade Typen wie er, sind die, die uns Außenpolitisch ohne Bedenken vertreten können. Klar, dann kommt die
SPD: Wir senken die steuern! <-- Jap genau wie alle anderen Male davor ja auch ... *ironie off*
CDU: Wir schaffen Arbeitsplätze <-- lasse ich kommentarlos stehen.

Wenn man bedenkt, was die großen Parteien alles versprochen oder verkorkst haben, alle diese aber trotzdem noch wählen, frage ich mich, wie die Leute das rechtfertigen.
Die FDP hat weitaus weniger Sitze im Bundes- oder Landtag, daher auch weniger Einfluss.
Seid sauer auf die großen mit ihrem Einfluss, die trotzdem nichts hinkriegen.
Kommentar ansehen
24.01.2011 09:32 Uhr von maniistern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Smoxed: HMMM wolltest du uns einen guten Witz liefern? Oder meinst du das ehrlich LOL
Man Kann Westerwelle mit nicht saus dem Baron von Münchhausen vergleichen, hätte Pinochio so gelogen währe seine nase von hier bis Neapel gewachsen
Kommentar ansehen
24.01.2011 10:30 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"dass die Bürger im Fall einer Neuwahl ein Versagen der Parteien sehen würden, wenn gerade einmal nach neun Monaten schon wieder gewählt werden müsste"

Könnte auch als Versagen der Büger gesehen werden weil sie die falschen Parteien gewählt haben. Aber man legt das sich schon so zurecht um nicht gleich rauszufliegen und noch wenigstens diese Periode noch gute Gehälter abzukassieren.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannelore Kraft weiß, wer SPD-Kanzlerkandidat wird: "Aber ich sage es nicht"
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft kritisiert Erdogan
"IQ wie Toastbrot": Mann wegen Beleidigung von Hannelore Kraft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?