23.01.11 15:57 Uhr
 386
 

Anna-Maria Zimmermann verklagt Piloten auf Schadenersatz

Die am 24. Oktober 2010 bei einem Helikopterabsturz schwer verletzte Anna-Maria Zimmermann will eine Schadensersatzklage gegen den Piloten einreichen. Dabei soll es um eine sechsstellige Summe gehen. Bisher hat sich die Versicherung geweigert zu zahlen, da der Versicherungsstand nicht geklärt ist.

Die drei Unfallopfer, die Sängerin, ihr Manager und ihr Tourmanager, haben sich zu einer Sammelklage entschlossen. Laut ihrem Anwalt setzt sich die Summe aus Schmerzensgeld, abgesagten Auftritten und Kosten für das Krankenhaus und die Reha zusammen.

Die Ersparnisse von Anna-Maria Zimmermann sollen bald aufgebraucht sein. Der linke Arm der 22-jährigen Sängerin ist seit dem Unfall gelähmt. Trotzdem kämpft sie darum, noch dieses Jahr wieder auf der Bühne zu stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schadensersatz, Zimmermann, Anna-Maria Zimmermann
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2011 17:13 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Pilot: ist doch gar nicht in Deutschland, der ist mit einem Wohnmobil unterwegs

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?